Akt.:

Vogewosi will weiter kleinere Anlagen in ländlichen Gemeinden bauen

Vogewosi will weiter kleinere Anlagen in ländlichen Gemeinden bauen
Bregenz - Die Vorarlberger gemeinnützige Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (Vogewosi) verfolgt weiter den Trend der vergangenen Jahre, kleinere Anlagen in ländlichen Gemeinden zu errichten.

Korrektur melden

Im laufenden Geschäftsjahr werden 33,4 Mio. Euro in die Schaffung neuen Wohnbaus investiert, seit 1. Jänner wurden bereits 102 Wohnungen fertiggestellt, berichteten am Freitag Vogewosi-Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz und Aufsichtsratsvorsitzender Günter Lampert bei der Präsentation der Halbjahresbilanz. Im Rahmen der Betriebskostenabrechnung 2009 zahlt die Vogewosi 1,7 Mio. Euro an die Mieter zurück.

Neben den 33,4 Mio. Euro, mit denen Neubauten errichtet werden, wendet die Vogewosi heuer weitere 11,8 Mio. Euro für Großinstandsetzungen auf. Vom veranschlagten Bauvolumen wurden laut Lorenz bis 30. Juni knapp 40 Prozent umgesetzt. Derzeit befänden sich 248 Wohnungen in Bau und noch einmal 185 in Bauvorbereitung, sagte der Geschäftsführer. Lediglich zwei der zwölf derzeit in Realisierung stehenden Projekte verfügten über mehr als 30 Wohnungen, die restlichen zehn Anlagen bestünden aus fünf bis 27 Wohnungen.

Die Nachfrage nach Wohnraum ist nach Angaben von Lorenz insbesondere im ländlichen Raum ungebrochen groß, daran werde sich auch in Zukunft nichts ändern. “Als gemeinnütziger Wohnbauträger sehen wir darin einen klaren Auftrag, dem wir mit der Errichtung kleiner Wohnanlagen nachkommen. Diese lassen sich gut in die ländliche Infrastruktur integrieren und werden dadurch auch besser von der Bevölkerung akzeptiert”, so der Geschäftsführer. Sämtliche Wohnprojekte würden von der Vogewosi in enger Abstimmung mit der jeweiligen Standortgemeinde entwickelt, die Gemeinden hätten auch das Recht der Wohnungsvergabe.

Im Rahmen der Betriebskostenabrechnung erhalten rund 9.500 der 13.000 Mieter bis zu 300 Euro zurück. Umgekehrt kommen laut Lorenz auf etwa 2.300 Bewohner Nachforderungen bis zu 200 Euro zu. Insgesamt stünden 1,7 Mio. Euro (2008: 1,53 Mio.) an Rückzahlungen 183.000 Euro an Nachzahlungen gegenüber. “Wir konnten die Abrechnungsergebnisse einmal mehr durch vorausschauende Kalkulation auf einem guten Niveau halten”, sagte Lorenz.

Lampert seinerseits gab bekannt, dass der Vertrag mit Geschäftsführer Lorenz per Anfang Juli zum zweiten Mal um fünf weitere Jahre verlängert worden sei. Dies sei bei der Aufsichtsratssitzung im Dezember 2009 einstimmig beschlossen worden. “Durch seine ausgezeichnete Unternehmensführung trägt Lorenz wesentlich zur Qualität, zur Kontinuität und somit auch zum Erfolg der Vogewosi bei”, lobte der Aufsichtsratsvorsitzende.

Die Vogewosi verwaltet nach eigenen Angaben über 15.000 Wohnungen. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte die Gesellschaft einen Bilanzgewinn in Höhe von 3,35 Mio. Euro.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Vorarlberg: Haller fordert Ausbau der stationären Psychiatrie
In einem Interview mit dem "ORF" fordert Psychiater Reinhard Haller einen Ausbau der stationären psychiatrischen [...] mehr »
Vorarlberg: Amerikaner verirrt sich in Achraintunnel
Im Rahmen einer Charity-Rundfahrt durch Europa hat sich am Samstag ein amerikanischer Radfahrer in den Achraintunnel verirrt. mehr »
Vorarlberg: 500 Kilo schwerer Bagger-Steingreifer gestohlen
Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Mittwoch in Silbertal (Bezirk Bludenz) von einer Baustelle einen 500 Kilo [...] mehr »
Partnerschaft mit Afrika – Königlicher Besuch in Dornbirn
Bei einem Besuch von Queen Diambi Mukalenga Mukaji Wa Nkashama aus Kongo bei Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann [...] mehr »
Koch wegen 98 Kilo Cannabisharz vor Gericht
Angeklagter soll geholfen haben, Drogen per Flugzeugkurieren ins Land zu bringen. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung