Akt.:

Von Kenia bis Afghanistan – Auswahl von Wikileaks-Fällen

Von Kenia bis Afghanistan – Auswahl von Wikileaks-Fällen
Seit der Gründung vor gut drei Jahren ist das Internet-Portal Wikileaks immer wieder für spektakuläre Enthüllungen gut. Eine Auswahl der wichtigsten Fälle.

Korrektur melden

– Bericht über Korruption in Kenia: Die Studie der Beratungsfirma Kroll Inc. enthält Angaben zur Veruntreuung von staatlichen Mitteln in Kenia durch die Familie von Expräsident Daniel Arap Moi. Die britische Zeitung “The Guardian” berichtet darüber im August 2007 mit der Schlagzeile “Die Ausplünderung von Kenia”.

– Militärhandbuch für Guantánamo: Das Handbuch “Camp Delta Standard Operating Procedures” enthält Bestimmungen der US-Streitkräfte zum Umgang mit Gefangenen dieses Lagers. Daraus veröffentlicht das US- Magazin “Wired” im November 2007 unter anderem einen Lageplan.

– Dokumente der Schweizer Julius Bär Bank & Trust Co: Die Papiere enthalten Daten von Bankkunden und Transaktionen auf die zu Großbritannien gehörenden Kaimaninseln, die als Steueroase gelten. Aufsehen erregen weniger die Dokumente an sich als der vergebliche Versuch des Schweizer Instituts, im Februar 2008 gerichtlich gegen Wikileaks vorzugehen.

– Auszüge aus Verträgen zwischen der deutschen Regierung und dem Lkw- Maut-Betreiber Toll Collect: Über die Enthüllung zu den Maut- Verträgen berichtet im November 2009 unter anderem das Internet-Portal heise.de.

– Interner Bericht der deutschen Bundeswehr zum Luftangriff auf zwei Tanklaster in Nordafghanistan: Der auch auf anderen Wegen publik gewordene Feldjägerbericht enthält neue Details zu dem Angriff am Fluss Kundus, der wochenlang die innenpolitische Debatte in Deutschland dominiert. Unter anderem berichtet die Online-Ausgabe der “Zeit” im Dezember 2009 darüber.

– Video der US-Streitkräfte zu einem Luftangriff im Irak: Dieser im April 2010 veröffentlichte Film mit Aufnahmen einer Bordkamera wird beim Videoportal YouTube mehr als sieben Millionen Mal abgerufen. Zahlreiche Medien berichten, der Film dokumentiere einen Angriff auf Journalisten und andere Zivilisten.

– Afghan War Diary: Nahezu 92.000 US-Militärdokumente über den Afghanistan-Krieg enthalten Details über den internationalen Einsatz. “Spiegel Online” schreibt, die zu Beginn dieser Woche ins Netz gestellten Dokumente zeigten “ein ungefiltertes Bild des Krieges”.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Spanische Polizei durchsuchte Kataloniens Regierungssitz
Die spanische Polizei hat am Mittwochmorgen mehrere Büros der katalanischen Regionalregierung in Barcelona durchsucht. [...] mehr »
Ministerrat zwischen “Basar” und “Ankündigungspolitik”
Der Ministerrat unmittelbar vor der wohl vorletzten Nationalratssitzung vor der Wahl ist am Mittwoch zur Wahlkampfbühne [...] mehr »
1. Nationalratssitzung im Ersatzquartier in der Hofburg
Live ab 9 Uhr: Der Nationalrat tritt am Mittwoch erstmals zu einer Sitzung im Ersatzquartier in der Hofburg zusammen. [...] mehr »
Österreichs Kritik hilft Erdogan
Das angespannte Verhältnis zwischen der EU und der Türkei hilft laut Fehim Tastekin dem türkischen Präsidenten Recep [...] mehr »
Blümel rechnet mit Rot-Blau auch bei ÖVP-Sieg
Der Wiener ÖVP-Obmann Gernot Blümel ist - bei aller Vorsicht, wie er betont - zuversichtlich, dass die Volkspartei bei [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung