Akt.:

Von Spinnen befallenes Schiff darf in Guam nicht anlegen

Die Zollbehörden auf der Insel Guam haben ein von tausenden Spinnen befallenes Schiff abgewiesen. Die Landwirtschaftsbehörde erklärte, hunderte große und tausende kleine Spinnen seien zum Vorschein gekommen, als Arbeiter die Ladung der “Altavia” an Land bringen wollten. Die Container wurden zurückgebracht und das Schiff angewiesen, im Hafen zu ankern.

“Wenn man so viele Spinnen von verschiedener Größe hat, ist das definitiv ein Befall”, erklärte der Direktor der Landwirtschaftsbehörde, Joseph Torres. Um welche Arten es sich handelte, konnte die Behörde nicht sagten. Allerdings seien sie nicht auf Guam heimisch und es werde befürchtet, dass die eingeschleppten Spinnen der heimischen Fauna schaden könnten. “Sie leben nicht auf Guam”, sagte Torres. “Wir wollen sie hier nicht.” Bevor das Schiff anlegte, gingen nach Angaben der Hafenverwaltung Mitarbeiter der Zoll- und Quarantäne-Behörden an Bord und erteilten eine Genehmigung für das Löschen der Ladung.

Die “Altavia” hatte Baumaterial geladen, mit dem Häuser für rund 18.000 Zeitarbeiter auf der Insel errichtet werden sollen. Guam ist ein Außengebiet der Vereinigten Staaten und gehört zu Mikronesien im westpazifischen Ozean.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Erneut starkes Erdbeben in Mexiko
Ein neues starkes Erdbeben hat vier Tage nach dem Beben mit rund 300 Toten Mexiko erschüttert. Das Zentrum lag im [...] mehr »
Drohender Dammbruch in Puerto Rico
Erst sucht Hurrikan "Maria" Puerto Rico heim, jetzt droht auf der Karibikinsel auch noch ein Dammbruch. Behörden [...] mehr »
Vulkan brodelt auf Bali – Mehr als 14.000 Anrainer flohen
Aus Furcht vor einem gewaltigen Vulkanausbruch haben sich auf der indonesischen Urlauberinsel Bali mehr als 14.000 [...] mehr »
Fast 200 Angehörige klagen nach Germanwings-Absturz
Nachdem sie vor einem US-Gericht in Arizona abgeblitzt sind, klagen die Hinterbliebenen der Opfer des [...] mehr »
Eine Tote bei Waldbrand auf Gran Canaria
Ein seit Tagen wütender Waldbrand auf Gran Canaria hat ein Todesopfer gefordert. Nach Angaben der Feuerwehr wurde in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung