Akt.:

Vorarlberg trauert um langjährigen Theaterdirektor Bruno Felix

Das Land Vorarlberg trauert um den langjährigen Direktor des Theaters für Vorarlberg, Kurt Felix. Der Träger des Silbernen Ehrenzeichens des Landes Vorarlberg ist am vergangenen Wochenende (9. Februar) im 79. Lebensjahr verstorben. “Bruno Felix hat den Grundstein für ein modernes Landestheater gelegt. Mit ihm verliert die Vorarlberger Kulturszene eine ihrer profiliertesten Persönlichkeiten”, betonen Landeshauptmann Markus Wallner und Kulturlandesrätin Andrea Kaufmann.

Korrektur melden


Bruno Felix wurde am 18. Februar 1934 in Zürich geboren. Nach der Pflichtschule absolvierte er das Literargymnasium in Zürich und schloss dieses 1951 mit der Matura ab. Von 1953 bis 1956 besuchte er die Schauspielschule “Bühnenstudio” Zürich. Ab 1956 startete er seine Schauspielertätigkeit am Fränkischen Theater, dem Stadttheater Chur, dem Städtebundtheater Biel-Solothurn und als Externist beim Schauspielhaus Zürich. Er wirkte als Schauspieler in verschiedensten Filmen und Hörspielen mit, aber auch als Volontär bei Operninszenierungen. 1964 trat er in Paolo Levis “Der Fall Pinedus” das erste Mal am Theater für Vorarlberg als Schauspieler auf. Nach und nach übernahm er selbst Inszenierungen am Theater für Vorarlberg.

Am 1. August 1970 wurde Bruno Felix zum Direktor des Theaters für Vorarlberg bestellt. Zusammen mit der kaufmännischen Leitung führte er das Theater für Vorarlberg 29 Jahre lang, wobei er auch als Schauspieler tätig war. Direktor Felix ist es immer wieder gelungen, einerseits Traditionelles zu bringen und andererseits Experimente durchzuführen, wobei er sich dabei des Theaters auf der Probebühne bedienen konnte. Besonders bemerkenswert, weil sehr arbeitsintensiv, waren die regelmäßigen Auslandsgastspiele in der Schweiz, in Deutschland und in Südtirol – ein weiteres Zeichen für die Qualität der Bühne unter der Leitung von Bruno Felix.

1985 wurde Direktor Bruno Felix das Große Verdienstzeichen des Landes Vorarlberg verliehen. Im Jahre 1995 wurde ihm für seine Verdienste vom Bundespräsident der Berufstitel “Professor” verliehen. 1999 verlieh ihm der damalige Landeshauptmann Herbert Sausgruber das Silberne Ehrenzeichen des Landes Vorarlberg.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0110 2013-02-12/11:53



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Weitere Meldungen
Ländle TV – DER TAG vom 20.11.2017
Am Wochenende sorgte die I-Messe dafür, den Menschen einen ganz speziellen Einblick in die Arbeitswelt zu geben. Und [...] mehr »
Teilnahmebedinungen
Mach mit bei unserem Gewinnspiel und hol dir eine von fünf Packungen des bunten Einhorn-Klopapier! mehr »
Vorarlberg: Bei Schneeräumarbeiten von Lawine erfasst und getötet
Gargellen - In Gargellen ist Freitagnachmittag ein 56-jähriger Mann bei Schneeräumungsarbeiten in seinem Traktor von [...] mehr »
Vorarlberg: Jeder vierte Schüler ist überfordert
Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne [...] mehr »
Baader Bank senkt Zumtobel Kursziel von 18,50 auf 12,50 Euro
Die Baader Bank hat ihr Kursziel für die Aktien des Vorarlberger Beleuchtungsspezialisten Zumtobel deutlich von 18,50 [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Ließ sich Kendall Jenner den Po operieren?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Roberto Blanco: Patricia ist für ihn gestorben

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung