Akt.:

Vorarlberger Ex-Unternehmer verurteilt

Vorarlberger Ex-Unternehmer verurteilt
Feldkirch - Ein ehemaliger Vorarlberger Unternehmer aus dem Bezirk Bregenz ist am Freitag am Landesgericht Feldkirch wegen betrügerischer Krida zu einer teilbedingten Haft von drei Jahren verurteilt worden.

 (24 Kommentare)

Korrektur melden

Der vormalige Firmenchef soll im Schuldenregulierungsverfahren Stiftungsvermögen in Liechtenstein von rund 800.000 Euro nicht angegeben haben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der Betrieb des inzwischen pensionierten Mannes hatte einst an die 400 Mitarbeiter, schlitterte aber in den 1990er-Jahren in den Konkurs. Der ehemalige Firmenchef, der persönlich haftete, musste anschließend Privatkonkurs anmelden. Dabei sollte er sein gesamtes Vermögen angeben, was er jedoch nicht tat. Er verschwieg als allein Begünstigter eine Liechtensteiner Stiftung in Höhe von 800.000 Euro. “Ich glaubte, das Vermögen sei nicht konkursverfangen”, lautete seine Verantwortung vor Gericht.

Zudem soll der Mann verschwiegen haben, dass er noch über Barvermögen verfügte. Er soll 11.000 Euro, die ihm ein anderer Großunternehmer geliehen hatte, bei der Beantragung von Verfahrenshilfe für einen Prozess nicht angegeben haben. Auch hier war der Schöffensenat nicht überzeugt, dass der Mann keine betrügerische Absichten hatte.

“Das sind heute alles nur Ausflüchte”, sagte Staatsanwalt Manfred Melchhammer. Seiner Ansicht nach wusste der Schuldner ganz genau, dass er alles angeben hätte müssen. Dieser Linie folgte auch der Schöffensenat und verurteilte den Mann zu drei Jahren Haft. Davon wurden zwei bedingt ausgesprochen, ein Jahr muss der Angeklagte im Falle der Rechtskraft ins Gefängnis.

Die Unbescholtenheit des Angeklagten, sein Tatsachengeständnis, dass die Vorwürfe bis in die 1990er-Jahre zurück reichen und dass der Unternehmer damals im Konkurs alles verloren hatte, wurden mildernd gewertet. Erschwerend wirkten sich die Tatwiederholung, die Schadenshöhe und der lange Tatzeitraum aus.



Kommentare 24

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
Vorarlberg: Grüne fordern Ausbau der Gewaltberatung
Vor dem Hintergrund des morgigen internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen fordert die Grüne [...] mehr »
Gaißau stimmt am Sonntag über Fußballplatz ab
Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne [...] mehr »
Erdgas wird in Vorarlberg weiter billiger
Trotz leicht ansteigender Beschaffungskosten senkt die Vorarlberger Kraftwerke AG (VKW) die dritte Heizsaison in Folge [...] mehr »
Gewalt hat kein Zuhause
Die Zeit von 25. November bis zum "Tag der Menschenrechte" am 10. Dezember steht auch heuer unter dem Motto "16 Tage [...] mehr »
Vorarlberg: Pkw-Lenker “verirrt” sich auf Bahngleis
Feldkirch - Ein 25-jähriger Pkw-Lenker hat am frühen Freitag Morgen in Feldkirch zu sehr auf sein Navigationsgerät [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Jennifer Lawrence ist wieder Single

“Anna Fucking Molnar”-Event mit Nina Proll im Village Cinema Wien Mitte

Pamela Anderson kommt nach Vorarlberg

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung