Akt.:

Waves Vienna 2017: 100 Bands auf 13 Bühnen im 9. Bezirk

Alle Infos zum Waves Vienna 2017. Alle Infos zum Waves Vienna 2017. - © Patrick Münnich
Vom 27. bis 30. September ist es so weit: Das Waves Vienna 2017 lockt mit 100 Bands und 13 Bühnen und einem Craft Beer & Street Food Market in den 9. Wiener Bezirk. 15.000 Musikfans aus aller Welt werden erwartet.

Korrektur melden

Eventveranstalter, Label-Menschen oder einfach nur musikbegeisterte Menschen – sie gehören zum Zielpublikum des Waves Vienna. Das Festival wird vom 28. bis 30. September 2017 rund 100 Bands im und beim WUK versammeln. Die Zahl der Bühnen hat sich um vier auf 13 erhöht, auch die Canisius-Kirche ist erstmals mit dabei. Das Programm reicht wieder von Alternative, Elektronik bis zu Rock und Hip-Hop. Ein Craft Beer & Street Food Market ergänzt das umfangreiche Programm aus Live Shows, Conference, Workshops und vielem mehr.

Line-Up beim Waves Vienna: Von Clap Your Hands Say Yeah bis Kommando Elefant

Bereits zum siebten Mal schwappt das Waves Vienna über die Stadt. In den Anfangstagen waren die Auftrittsorte noch an den Gestaden des Donaukanals zu finden. Inzwischen ist das Kulturzentrum WUK in Wien-Alsergrund Festivalzentrale. Seither wird dort und in benachbarten Locations – etwa im Schubert Theater – Programm geboten. Letztere sind höchstens acht Gehminuten vom WUK entfernt, wie die Veranstalter versichern.

Präsentiert werden österreichische und internationale Künstler bzw. Bands, von denen so manche noch Geheimtipp-Status haben. Aber auch etablierte Gruppen sind mit dabei. Das New Yorker Indie-Ensemble Clap Your Hands Say Yeah gehört heuer etwa zu den Headlinern. Außerdem im umfangreichen Line-Up zu finden: Rapper Jugo Ürdens, die Nihils, die Berliner Rocker Chuckamuck, die Wiener Alternative-Elektroniker Kommando Elefant, die Indie-Combo At Pavillon, Christian Fuchs mit seinem Black Palm Orchestra oder der italienische Sänger Kiol.

Waves Festivalzentrale im Wiener WUK

„Wir sind ein Entdeckerfestival, das neue heimische und internationale Acts aus den Bereichen Alternative, Elektronik, Rock, Hip Hop und Clubmusik vor den Vorhang holt – und das mittlerweile auf 13 Bühnen“, erklärt Festivaldirektor Thomas Heher. Wie im letzten Jahr wird das WUK zur Waves Festivalzentrale. In einem Radius von maximal acht Gehminuten werden Off-Locations wie das Schubert Theater oder die Modeschule bespielt. „Ganz besonders freue ich mich auf eine brandneue und ganz besondere Location: In der Canisius Kirche werden großartige Musiker wie Wandl, Louie Austen oder der ukrainische Pianist Lubomyr Melnyk auftreten“, so Thomas Heher.

Indie Rock, Elektro, R&B, Hip Hop, Pop für 15.000 Besucher

Teil des genrereichen Line-Ups sind darüber hinaus die New Yorker Indie-Rocker von Clap Your Hands Say Yeah und der britische Produzent und Trip Hop und R&B Artist Forest Swords. Von Indie-Rock über Elektro, von Hip Hop und Pop bis hin zu Dub – das Waves zeigt alle Facetten von Live-Musik. Bis zu 15.000 Fans und Musikschaffende werden zum Konzert- und Performancereigen erwartet.

Music Conference und Workshops

Bei der Music Conference und den Workshops treffen Labels, Manager, Booker, Journalisten und Veranstalter aufeinander. Von Feedback Listening Sessions und Speed Meetings mit Musikexperten bis hin zu Panels und Networking Sessions: hier wird der Austausch mit Vertretern der Musikindustrie möglich.

Craft Beer & Street Food Market mit Live Acts

Gleichzeitig zum Waves Vienna findet im Hof der Modeschule direkt hinter dem WUK am Freitag und Samstag erstmals der Craft Beer & Street Food Market bei freiem Eintritt statt. Genauso international wie das Festival präsentiert sich der Markt mit unterschiedlichsten Bier- und Essensspezialitäten aus aller Welt.

Freitag und Samstag von 18:45 bis 22:00 gibt es auf der Open-Air-Bühne im Hof Live Musik unter anderem von den Berliner Garage Rockern von Chuckamuck, dem italienischen Pop und Soul Sänger Kiol oder den österreichischen IndieRockern At Pavillon – ebenfalls bei freiem Eintritt. Samstag ab 11:00 findet die Saturday Morning Session mit weiteren Live-Acts und ebenfalls freiem Eintritt statt

Factbox zum Waves Vienna 2017

28.-30.9.2017
WUK sowie diverse Locations in 1090 Wien
Festivalpass: 49 Euro, Tagespass Donnerstag: 18 Euro, Freitag/Samstag: 22 Euro
Line Up und Tickets: www.wavesvienna.com
Craft Beer & Street Food Market
Fr., 29.9., 17:00-22:00
Sa., 30.9., 11:00-22:00
Bier- und Foodspezialitäten aus der ganzen Welt
Live Musik täglich ab 18:45
Severingasse 9 (Hof der Modeschule)
freier Eintritt

> Alle Infos zu Festivals in Österreich



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Stoff statt Plastik: Mit Beeofix-Bienenwachstüchern Lebensmittel nachhaltig aufbewahren
Zum Aufbewahren von Brot, Käse, Gemüse oder Obst wird meistens Alu- oder Plastikfolie verwendet. Wer auf der Suche [...] mehr »
Möbel von IKEA leihen: So funktioniert die nachhaltige Geschäftsidee
Möbel leihen statt kaufen - wäre das auch etwas für euch? IKEA plant ein neues Leihsystem. mehr »
Ameiseneier-Öl und Dekolleté-Poncho: Beauty-Gadgets im Test
Der Beauty-Markt scheint unersättlich: Täglich werden neue Produkte erfunden, die der Schönheit dienen sollen. Doch [...] mehr »
Großer Blue Tomato-Lager-Abverkauf 2017 in der Stadthalle Wien
Es ist wieder Zeit für die jährliche Blue Tomato-Schnäppchenjagd mit Rabatten bis zu 80 Prozent: Der internationale [...] mehr »
Woman Day im Oktober 2017: Diese Einkaufszentren bieten Extra-Aktionen
Es ist wieder Woman Day - am Donnerstag, dem 5. Oktober 2017, laden zahlreiche Shops zum Einkaufen mit teils massiven [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Foto-Prognose: Das 3. Kind von William & Kate

Tom Hanks: Vom Schauspieler zum Schriftsteller

#MeToo – Wurden Sie auch schon einmal sexuell belästigt?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung