Akt.:

Wenth erreichte bei Hallen-EM 3.000-m-Finale

Nationaler Rekord von Stabhochspringerin Kira Grünberg Nationaler Rekord von Stabhochspringerin Kira Grünberg
Stabhochspringerin Kira Grünberg hat am Freitag bei der Hallen-EM in Prag einen neuen österreichischen Rekord aufgestellt, die Finalqualifikation aber trotzdem verpasst. Die 21-jährige Tirolerin überquerte im dritten Versuch 4,45 Meter, womit sie die ÖLV-Bestmarke von Doris Auer aus dem Jahr 2001 um einen Zentimeter übertraf.

Korrektur melden


Jennifer Wenth zog über 3.000 m ins Finale ein. Brenton Rowe und Andreas Vojta schieden über diese Strecke hingegen im Vorlauf aus. Auch Andreas Rapatz scheiterte nach einem Sturz über 800 m vorzeitig.

Grünberg sorgte dagegen am Abend für einen Höhepunkt aus österreichischer Sicht. “Ich bin sehr froh, dass mir der Rekord gelungen ist”, freute sich die 21-jährige Tirolerin, die seit dem Vorjahr mit ebenfalls 4,45 auch die ÖLV-Freiluftbestmarke hält. In Prag stürzte sie im zweiten Versuch über die Rekordhöhe auf die Latte und zog sich dabei schmerzhafte Prellungen zu. Trotzdem übersprang die Hallen-EM-Debütantin die 4,45 m im letzten Versuch noch. Über 4,55 kam sie dann aber nicht mehr, wobei sie beim ersten Sprung knapp dran gewesen war. Unter 22 Teilnehmerinnen belegte sie Rang 15, die besten acht kamen weiter.

Wenth lief mit persönlicher Bestzeit von 9:01,54 Minuten als Siebentschnellste ins Finale. “Ich habe mich sehr gut gefühlt, ich habe alles gegeben und gekämpft bis zum Schluss. Jetzt bin ich echt müde”, meinte die 23-jährige Niederösterreicherin, die am Samstagabend im Finale antritt.

Rowe fehlten im ersten Vorlauf nach Platz acht in 7:53,28 Minuten als Gesamt-16. rund zwei Sekunden auf den Aufstieg. “Die Stimmung in der Halle war toll. Ich habe mich gefühlt wie in einem Boxring”, zeigte sich der in Australien lebende Rowe nach seinem Hallendebüt begeistert. 1.500-m-Spezialist Vojta erwischte hingegen einen ganz schlechten Tag und wurde in 8:20,56 in seinem Lauf und auch insgesamt Vorletzter (24.). “Ich weiß nicht, was los war. Irgendetwas muss in der Vorbereitung falsch gelaufen sein”, rätselte der Olympiateilnehmer und ergänzte, dass er ähnliche Zeiten im Training üblicherweise zweimal nacheinander schaffe.

Pech hatte Rapatz, der wenige Meter vor dem Ziel mit dem polnischen Laufsieger Karol Konieczny touchierte und zu Sturz kam. Der Kärntner überquerte später noch die Linie und wurde als 40. und Letzter gewertet. Er schied damit auch beim fünften Versuch im Hallen-EM-Vorlauf aus. “Es ist super gegangen, ich bin am Ende schneller geworden und er langsamer. Ich habe versucht, innen vorbeizugehen, da ist es passiert. Es ist schade”, meinte Rapatz.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Stöger in Kölns Krise von Ruhe “weit entfernt”
Angesichts der fünften Niederlage im fünften Saisonspiel steckt der 1. FC Köln tief in der Krise. Nach dem 0:1 gegen [...] mehr »
Austria Lustenau trennte sich von Trainer Lipa
Nach nur fünf Monaten im Amt ist Andreas Lipa seinen Trainerposten bei Fußball-Erste-Liga-Club Austria Lustenau wieder [...] mehr »
Real ging zuhause gegen Betis Sevilla in Nachspielzeit k.o.
Auch beim Comeback von Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat Real Madrid in der spanischen Fußball-Meisterschaft eine [...] mehr »
Top-Favoriten im englischen Ligapokal im Achtelfinale
Das Top-Quartett aus London und Manchester hat im englischen League Cup das Achtelfinale erreicht. Den höchsten Sieg [...] mehr »
Hannover blieb dank Harnik ungeschlagen
Hannover 96 hat am Mittwoch zum Abschluss der fünften Runde in der deutschen Fußball-Bundesliga ein 1:1-Unentschieden [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung