Akt.:

Werke der Meersburger Autorenrunde

Auf Einladung des Franz-Michael-Felder-Archivs lesen Mitglieder der Meersburger Autorenrunde am Mittwoch, 20. Februar 2013, im Theater am Kornmarkt aus der Anthologie “aber es gab noch einen anderen Fisch” und aus anderen neuen Werken. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Korrektur melden


Felicitas Andresens “Fichte im Bett” (2010) ist eine Liebeserklärung an die Höri. “… ein hochunterhaltsamer, schlagfertiger, intelligenter Text: eine glückliche Mischung aus burschikos unerschrockenem und scheuklappenfreiem Zugriff auf das, was nach dem Philosophen Ludwig Wittgenstein der Fall ist …”, war in der Badischen Zeitung zu lesen.

Über Claudia Scherers Gedichtband “Zungenfüßler” (2009) schrieb die Schwäbische Zeitung: “Diese frappierende Knappheit im Gebrauch von lyrischer Sprache setzt sich über alle 90 Seiten fort. Sie übt eine anziehende Kraft auf den Leser aus – nicht allein durch die Kürze -, sondern ihr gesellt sich ein Wortfluss hinzu, der jedes der über 70 Gedichte wie ein roter Faden durchzieht.”

Rainer Wocheles neuer Roman “Sand und Seide” (2012), zum Teil schon in der Anthologie vorabgedruckt, verspricht intelligente Spannung. “Wocheles Romane und Theaterstücke bestechen durch politische aktuelle Themen, die meist mit einer gehörigen Portion Humor und Ironie abgehandelt werden. Und das lässt sich auch von seinem neuen Roman ‘Sand und Seide’ feststellen”, hieß es dazu in der SWR2-Sendung Musik und Literatur.

Johanna Walser, ein selten zu hörender Gast bei Lesungen, wird aus ihrem erstmals bei S. Fischer erschienenen und 2010 bei Isele neu aufgelegten Erzählband “Vor dem Leben stehend” lesen. “Es ist nicht allein ihr Name, der an Robert Walser erinnert; es ist auch die nahtlose Verbindung von Alltag und Poesie, von Selbstbekenntnis und höflicher Selbstverleugnung”, so die Neue Zürcher Zeitung.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0036 2013-02-15/09:17



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Weitere Meldungen
Ländle TV – DER TAG vom 20.11.2017
Am Wochenende sorgte die I-Messe dafür, den Menschen einen ganz speziellen Einblick in die Arbeitswelt zu geben. Und [...] mehr »
Teilnahmebedinungen
Mach mit bei unserem Gewinnspiel und hol dir eine von fünf Packungen des bunten Einhorn-Klopapier! mehr »
Vorarlberg: Bei Schneeräumarbeiten von Lawine erfasst und getötet
Gargellen - In Gargellen ist Freitagnachmittag ein 56-jähriger Mann bei Schneeräumungsarbeiten in seinem Traktor von [...] mehr »
Vorarlberg: Jeder vierte Schüler ist überfordert
Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne [...] mehr »
Baader Bank senkt Zumtobel Kursziel von 18,50 auf 12,50 Euro
Die Baader Bank hat ihr Kursziel für die Aktien des Vorarlberger Beleuchtungsspezialisten Zumtobel deutlich von 18,50 [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Ließ sich Kendall Jenner den Po operieren?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Roberto Blanco: Patricia ist für ihn gestorben

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung