Akt.:

Wieder Zwischenfall im Atomkraftwerk von Flamanville

Leck im Kühlkreislauf Leck im Kühlkreislauf - © APA (AFP)
Der Reaktor 2 des französischen Atomkraftwerks Flamanville am Ärmelkanal ist nach einem Leck im Kühlkreislauf vom Netz genommen worden. Der Betreiber EDF teilte am Montag mit, der Zwischenfall betreffe den nicht-nuklearen Teil der Anlage. Techniker seien im Einsatz, um den Schaden zu reparieren. Der Kreislauf werde mit Meerwasser betrieben.

Erst im Februar war der Reaktor 1 der Nuklearanlage in der Normandie nach einem Brand vom Netz genommen worden. Dieser werde nicht vor Ende des Monats wieder in Betrieb gehen, berichtete der französische Sender France Info.

Die beiden 1985 und 1986 ans Netz gegangenen Reaktoren haben eine Leistung von jeweils 1.300 Megawatt. In Flamanville wird zudem ein neuer Reaktor des Typs EPR (Europäischer Druckwasserreaktor) gebaut – das Projekt macht immer wieder Schlagzeilen, weil es sich bereits mehrfach verzögerte.

In Frankreich gibt es immer wieder Zwischenfälle in Atomkraftwerken. Das Land betreibt 58 Reaktoren zur Stromproduktion, drei Viertel seiner Elektrizität kommen aus Kernkraft.

(APA/dpa)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Big Wave Awards”: Die größten Wellen, besten “Rides” und schlimmsten Stürze
Bei der Preisverleihung "Big Wave Awards" werden jedes Jahr die Ritte auf den weltweit größten Wellen geehrt. Die [...] mehr »
Britischer Hubschrauber abgestürzt – Fünf Tote
Bei einem Hubschrauber-Unglück in einem britischen Nationalpark sind alle fünf Insassen ums Leben gekommen. Nach [...] mehr »
Dieser Frosch leuchtet im Dunkeln
In Argentinien haben Forscher durch Zufall den ersten fluoreszierender Frosch der Welt entdeckt. Der grüne Baumfrosch [...] mehr »
Entflohener Häftling entführte in Frankreich seinen Sohn
Ein entflohener Häftling hat in Frankreich seinen fünfjährigen Sohn entführt. Über das Radio und Fernsehen wurden [...] mehr »
Lampenset und Feuerlöscher: Was Autofahrer in Europa mitführen müssen
Ist man als Autolenker auf österreichischen Straßen unterwegs, gehören Warnweste, Warndreieck und Verbandszeug zur [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Nach Oscar-Patzer: Jetzt werden die Regeln bei der Trophäen-Vergabe verschärft

Am Mittwoch in London: George Michael in aller Stille beigesetzt

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung