Akt.:

Wien-Tourismus: 2017 mit neuem Halbjahresrekord

Der Wiener Tourismus darf sich 2017 über einen neuen Halbjahresrekord freuen. Der Wiener Tourismus darf sich 2017 über einen neuen Halbjahresrekord freuen. - © APA (Sujet)
Für den Wiener Tourismus war 2017 bisher ein gutes Jahr. Die Hauptstadt darf sich mit 6,924.000 Nächtigungen über einen Halbjahresrekord freuen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das ein Plus von 4,2 Prozent. Für Hoteliers gibt es sogar noch positivere Nachrichten: Die Umsätze sind im laufenden Jahr um fast 10 Prozent gestiegen.

Korrektur melden

Konkret nahmen die Unterkünfte bis inklusive Mai – für Juni liegt die Auswertung noch nicht vor – rund 277 Mio. Euro ein. Im Vergleichszeitraum entspricht das einem Anstieg von 9,6 Prozent, wie Tourismusdirektor Norbert Kettner am Mittwoch in einer Pressekonferenz in den Räumlichkeiten des neuen Weltmuseums, das Ende Oktober eröffnet wird, vorrechnete. Damit liege man nun bei den Zielsetzungen für 2020 wieder im Kurs. Die Donaumetropole hat sich bis dahin 18 Mio. Nächtigungen und 1 Mrd. Euro Umsatz vorgenommen.

Wien-Tourismus: Umsätze stiegen deutlich stärker als Nächtigungen

Laut Statistik brachten 23 der 30 wichtigsten Herkunftsländer ein Nächtigungsplus, zwölf im zweistelligen Bereich. Auffällig ist, dass die Gäste aus Russland gewissermaßen ein Comeback feiern. Im heurigen ersten Halbjahr kam ein Drittel mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Mit 211.000 Nächtigungen ist Russland damit auf Platz 7 der wichtigsten Märkte aufgerückt.

Kettner begründete den diesbezüglichen Aufwärtstrend nicht zuletzt mit den guten Flugverbindungen. Die Sitzplatzkapazität im Sommerflugplan sei um 60 Prozent gegenüber 2016 gestiegen. Neu in den Top Ten vertreten ist China mit 175.000 Übernachtungen.

Positive Effekte des “Brexit” auf Tourismus in Wien

Der Tourismusdirektor rechnet zudem mit positiven Effekten infolge des “Brexit” und verwies etwa auf die jüngste Entscheidung der Billigfluglinie Easyjet, in Wien ein drittes Standbein zu gründen. Auch für die Übersiedlung der European Medicines Agency (EMA) nach Wien sieht Kettner gute Chancen. Die für Zulassungen und die Überwachung von Arzneimitteln zuständige EU-Agentur muss London wegen des EU-Austritts Großbritanniens verlassen. Andererseits habe es im ersten Halbjahr aber auch – möglicherweise infolge des “Brexit” – leichte Rückgänge bei den Nächtigungen der Gäste aus Großbritannien gegeben.

Um 2017 zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, will Wien auch im zweiten Halbjahr kräftig die Werbetrommel rühren. Ein Marketingbudget in Höhe von 8,9 Mio. Euro steht dafür zur Verfügung. Zum Einsatz kommt es in 20 Ländern, die etwa vier Fünftel aller Nächtigungen in Wien ausmachen. Im Fokus stehen wesentliche Vertreter der Wiener Moderne: Gustav Klimt, Egon Schiele, Otto Wagner und Koloman Moser. Sie alle starben 1918, ihr Tod jährt sich somit im kommenden Jahr zum 100. Mal, was mit zahlreichen Ausstellungen verbunden sein wird.

(APA/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wintergenuss am Hotel Gut Weissenhof
Wer Abwechslung in der Natur sucht, ist im Hotel Gut Weissenhof bestens aufgehoben. Warum nicht einmal die Salzburger [...] mehr »
Flug verspätet oder gestrichen? Hier sind Musterbriefe für Beschwerden zu finden
Fluggäste haben klar definierte Rechte im Falle von Verspätungen, Annullierungen, Nichtbeförderung wegen [...] mehr »
Reiselust: Österreicher sind urlaubsreif – Pauschalreisen auf dem Vormarsch
Fernweh ist hierzulande kein Fremdwort - die Österreicher sind nach wie vor sehr reisefreudig. Terror und [...] mehr »
Neuer ÖBB-Fahrplan bringt dichtere Intervalle in Wien
Aufgrund eines vierprozentigen Plus im Fernverkehr, dürfte das Jahr 2017 den ÖBB einen neuen Fahrgastrekord bescheren. [...] mehr »
Erneute Sperre der Klosterneuburger Straße: ÖAMTC warnt vor Mega-Stau
Kommendes Wochenende wird die Klosterneuburger Straße (B14) von der Einbindung Heiligenstädter Straße bis Knoten [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Roberto Blanco: Patricia ist für ihn gestorben

Filmemacher Ulrich Seidl wird 65

Zwei wie Pech und Schwefel

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung