Akt.:

Wiener Gastro-Betriebe mit schlechtester Zahlungsmoral

CRIF mit schlechtem Zeugnis für Wiener Unternehmen. CRIF mit schlechtem Zeugnis für Wiener Unternehmen. - © pixabay.com/jarmoluk
Laut einer Erhebung der Wirtschaftsauskunftei CRIF lasse die Zahlungsmoral der Wiener Unternehmen grundsätzlich zu wünschen übrig.

Korrektur melden

Firmen in Tirol, Vorarlberg und im Burgenland haben die höchste Zahlungsmoral, ergab eine Erhebung der Wirtschaftsauskunftei CRIF. Das Zahlungsverhalten von Wiener Unternehmen, Kärntner Betrieben sowie Salzburger Firmen lässt hingegen zu wünschen übrig.

Die schlechteste Zahlungsmoral haben laut CRIF Wiener Gastronomiebetriebe. Hier ist im Vorjahr bei mehr als 10 Prozent der Unternehmen ein Inkassofall eröffnet worden. Am vorbildlichsten sind Vorarlberger Bauunternehmen, wenn es um die fristgerechte Zahlung offener Rechnungen geht.

Wiener Unternehmen bei Firmenpleiten vorne

Die Firmenpleiten haben im vergangenen Jahr stagniert. Insgesamt mussten 0,7 Prozent der österreichischen Betriebe Insolvenz anmelden – annähernd so viele wie im Jahr 2015. Tiroler Firmen wirtschafteten dabei am besten, Wiener Unternehmen am schlechtesten.

Während in Tirol nur 0,47 Prozent der Firmen von einer Insolvenz betroffen waren, waren es in Wien doppelt so viele (1,13 Prozent). Die meisten Pleiten gab es bei Wiener Baufirmen, die wenigsten bei Tiroler Handelsunternehmen. Nach Wien sind Firmen in Kärnten und Oberösterreich am häufigsten insolvent geworden.

“Es ist ein positives Signal, dass die Insolvenzen stagnieren, auch wenn die Zahl der Unternehmensgründungen zurückgeht”, so CRIF-Geschäftsführer Boris Recsey laut einer Aussendung vom Dienstag. Die Firmenneugründungen waren im Vorjahr um rund 6 Prozent rückläufig.

(APA, Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Bankenrettung in Italien kostet 3.900 Beschäftigte Job
Nach der Rettung von zwei norditalienischen Banken verlieren rund 3.900 der 10.800 Beschäftigten ihren Arbeitsplatz. [...] mehr »
Betrugsprozess in Klagenfurt – Angeklagter ändert Geständnis
In einem Betrugsprozess am Landesgericht Klagenfurt hat am Montag der Hauptangeklagte sein bisheriges Geständnis [...] mehr »
Gewerbeordnung – Einheitlicher Gewerbeschein dürfte kommen
SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder ist überzeugt, dass die Gewerbeordnung in der bevorstehenden Plenarwoche beschlossen [...] mehr »
Slowakische Volkswagen-Mitarbeiter beenden Streik
Nach sechs Tagen Streik haben die Beschäftigten von Volkswagen Slovakia am Montag ihre Arbeit wieder aufgenommen. [...] mehr »
Airbaghersteller Takata meldete Insolvenz an
Der japanische Airbag-Hersteller Takata hat wegen der Folgen eines gewaltigen Rückruf-Desasters Insolvenz in Japan und [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Die Fete Imperiale 2017: 2.000 Gäste feierten gut gekühlt und ganz in Grün

Großbritanniens Prinzessin Anne von Spanischer Hofreitschule ausgezeichnet

AlbiX: Albino-Model und Rapper

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung