Akt.:

Wiesberger in Weltrangliste auf Platz 36

Burgenländer auf neuem Karrierehoch Burgenländer auf neuem Karrierehoch
Der Burgenländer Bernd Wiesberger hat sich durch Platz zwei beim European-Tour-Turnier von Kuala Lumpur in der Golf-Weltrangliste um gleich weitere zwölf Ränge auf sein neues Karrierehoch von Position 36 verbessert. Unmittelbar hinter ihm rangiert nach einem Sprung um 36 Plätze der bei den Malaysian Open als Sieger vor ihm gelandete Inder Anirban Lahiri. US-Star Tiger Woods ist nur noch 62.

Korrektur melden


Wiesberger hat sein Ranking in den vergangenen vier Wochen mehr als halbiert, war er doch vor seinem Saisonstart in der Woche ab 12. Jänner noch als 74. geführt worden. Dann folgten aber die Plätze sechs in Abu Dhabi, drei in Katar, vier in Dubai und eben zwei in Kuala Lumpur. Nach Berechnungen der European Tour hat der 29-Jährige bei diesen vier Turnieren gesamt 519 von 536 bzw. 97 Prozent seiner Konkurrenten hinter sich gelassen.

In den nächsten Monaten spielt Wiesberger auf der US-Tour. Der Burgenländer lässt die ursprünglich eingeplanten “kleineren” Turniere der European Tour in Südafrika aus und fliegt nun nach Kalifornien, wo er von 19. bis 22. Februar bei dem mit 6,7 Mio. Dollar dotierten Northern Trust Open in Pacific Palisades abschlagen wird. Bereits am Montag bestreitet er dort das ProAm auf dem Riviera Country Club.

“Ich freue mich über die tolle Chance, in Los Angeles erstmals auf der PGA Tour anzutreten”, erklärte Wiesberger, der den Club in Pacific Palisades von einem Trainingsaufenthalt 2012 kennt. Titelverteidiger auf dem Kurs ist Bubba Watson, der Sieger streift heuer eine Scheck über 1,206 Mio. Dollar ein. Zwei Wochen später startet Wiesberger dann bei den WGC Cadillac Championship in Miami, die auch zur European Tour zählen.

Nach dem neuerlichen Topresultat in Kuala Lumpur rückt nun auch die Teilnahme an Major-Turnieren wie dem US-Masters im April in greifbare Reichweite. Der dafür nötige Platz unter den besten 50 der Weltrangliste Ende März scheint ihm kaum mehr zu nehmen. In der Jahres-Geldrangliste “Race to Dubai” verbesserte sich Wiesberger vom elften auf den fünften Platz. Mit im Saisonverlauf verdienten 577.152 Dollar liegt er unmittelbar hinter dem nordirischen Weltranglisten-Ersten Rory McIllroy (631.978 Dollar). Voran liegt der Engländer Danny Willett (971.413).

Erstmals seit 1996 nicht mehr in den Top 60 der Golf-Weltrangliste zu finden ist Ex-Spitzenreiter Tiger Woods. Der 39-jährige Kalifornier wurde am Montag im Ranking auf Platz 62 geführt. Am Wochenende hatte er wegen Rückenschmerzen die erste Runde in San Diego abgebrochen.

Wenn Woods sich nicht bis zum 2. März unter die besten 50 zurückspielt, muss er bei der WGC-Cadillac Championship Anfang März in Miami zuschauen. Das Turnier gewann er bereits sieben Mal.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Salzburg kann in Konya großen Schritt zum Aufstieg tun
Die Marschrichtung von Red Bull Salzburg in der Fußball-Europa-League stimmt eindeutig. Vier Punkte aus zwei Spielen, [...] mehr »
Snowboard-Weltcup wird 2018 erstmals am Ötscher ausgetragen
Der FIS-Snowboard Weltcup gastiert am 5. und 6. Jänner 2018 erstmals in Lackenhof am Ötscher und kehrt damit sechs [...] mehr »
Hier ist FC Bayern München gegen Celtic Glasgow zu sehen: Live-Stream, Fernseh-Übertragung und Ticker
2013 hat Jupp Heynckes mit dem FC Bayern München die Fußball-Champions-League gewonnen. Über vier Jahre später gibt [...] mehr »
700. NHL-Scorerpunkt für Vanek mit sehenswertem Tor
Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek hat am Dienstag einen Meilenstein in seiner NHL-Karriere erreicht - und das mit [...] mehr »
17 Medaillen in Pyeongchang wären für Stoss “exzellent”
Am 1. Februar 2018 werden die ersten österreichischen Athleten zu den Winterspielen nach Südkorea reisen. "Es sieht so [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Jennifer Lawrence: “Ich musste mich nackt fotografieren lassen”

Foto-Prognose: Das 3. Kind von William & Kate

Tom Hanks: Vom Schauspieler zum Schriftsteller

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung