Akt.:

Wirtschaftsthemen im Fokus bei “Treffpunkt Landeshauptmann”

In Hohenems hat am Dienstag (15. Oktober) die erfolgreiche Reihe “Treffpunkt Landeshauptmann” ihre Fortsetzung gefunden. Der Einladung von Landeshauptmann Markus Wallner und Bürgermeister Richard Amann in den kleinen Löwensaal folgten neben Stadtvertretungsmitgliedern auch der Vorstand der örtlichen Wirtschaftsgemeinschaft und die Führungsspitzen der Rettungsorganisationen. Hohenems sei nicht nur ein kulturelles Zentrum Vorarlbergs und eine lebenswerte Stadt mit hoher Lebensqualität sondern zugleich auch starker und dynamischer Wirtschaftsstandort, betonte der Landeshauptmann.

Korrektur melden


Neue Beteiligungskultur etabliert

Einen zukunftsorientierten Schritt habe die Stadt mit der Initiative “visionstadthohenems” gesetzt, würdigte der Landeshauptmann die Etablierung einer neuen Beteiligungskultur. Die innovative Plattform bietet den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, ihre Vorstellungen und Wünsche in die weitere Entwicklung von Hohenems einzubringen – von der Gestaltung des historischen Zentrums über die Erhaltung von Landschaft und Naturraum bis hin zu wirtschaftlichen Fragen. “Die Erfahrung zeigt, dass die Menschen das Forum annehmen und sich aktiv und engagiert einbringen. Es wird gemeinsam an einem Strang gezogen, was sich für unsere Stadt in Sachen Lebens- und Standortqualität sehr positiv auswirkt”, bekräftigte Bürgermeister Richard Amann im Rahmen der Veranstaltung.

Motivierte Rettungskräfte

Bei den anwesenden Kommandanten der örtlichen Rettungskräfte bedankte sich Wallner im Namen des Landes ganz herzlich. Die in den verschiedenen Organisationen freiwillig tätigen Frauen und Männer würden einen unverzichtbaren Dienst für die Menschen in der Region leisten, machte der Landeshauptmann deutlich. Zugleich hob er die enorme Bedeutung des freiwilligen Engagements für das Gemeinschaftsleben hervor: “Die vielen freiwillig tätigen Menschen in unseren Städten und Gemeinden spielen eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, unser Land und unsere Gesellschaft für die Herausforderungen der Zukunft zu wappnen”.

Intensiver Bürgerkontakt

Es handelte sich um die bereits 44. Auflage der Reihe “Treffpunkt Landeshauptmann”, die in Hohenems über die Bühne ging. Knapp 2500 Menschen hat Markus Wallner über diese zusätzliche Kommunikationsschiene schon erreicht. Seit Ende Jänner des letzten Jahres ist er mit den Treffpunkten im ganzen Land unterwegs, mehr als 30 Gemeinden wurden bisher besucht. Die Treffen sind thematisch breit gefächert, um so verschiedene Personengruppen anzusprechen. “Im Mittelpunkt steht die Kommunikation mit der Bevölkerung, der offene Dialog und das Gespräch mit den Menschen vor Ort in entspannter, lockerer Atmosphäre. Der persönliche Kontakt auf Augenhöhe ist unbedingte Voraussetzung für Vertrauen und gegenseitiges Verständnis”, erläuterte der Landeshauptmann den Hintergrund der Initiative.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: +43 (0) 5574/511-20147
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

+43 (0) 664/62 55 668
+43 (0) 664/62 55 667

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0199 2013-10-15/19:00



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Weitere Meldungen
Ländle TV – DER TAG vom 17.10.2017
Am Internationalen Tag zur Beseitigung der Armut haben wir das dowas in Bregenz besucht. Eine Einrichtung, die Menschen [...] mehr »
Infoabend FH Vorarlberg
Sie stehen vor der Entscheidung, ob und was Sie studieren sollen? Dann sind gute Informationen für Sie sehr wichtig. mehr »
Nach Verfolgungsjagd: Fahrraddieb am Wiener Naschmarkt festgenommen
Am 16. Oktober beobachtete ein Mann in der Stiegengasse, in der Nähe des Naschmarkts einen Fahrraddiebstahl. Er [...] mehr »
SC Göfis vs. FC Kennelbach
Der SC Göfis und der Landesliga - Absteiger FC Kennelbach sind sich zu einem packenden Match gegenübergetreten. mehr »
Familiendrama in Mäder: 18 Jahre Haft für 47-jährigen Ehemann
Für die acht Laienrichter ist der 47-jährige, vierfache Familienvater ein Mörder. Totschlag verneinten sie einstimmig. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Foto-Prognose: Das 3. Kind von William & Kate

Tom Hanks: Vom Schauspieler zum Schriftsteller

#MeToo – Wurden Sie auch schon einmal sexuell belästigt?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung