Akt.:

Wohl doch keine neuen Real-Spieler im Winter

Möglicherweise tut Sperre Real sogar gut Möglicherweise tut Sperre Real sogar gut
Trotz der für Sommer verhängten Transfersperre plant Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid offenbar nicht mit neuen Spielern in der aktuellen Wechselperiode. Trainer Zinedine Zidane betonte am Samstag, er sei mit dem aktuellen Kader “sehr zufrieden”, Verhandlungen über Neuzugänge stünden derzeit nicht an der Tagesordnung. “Wir haben bisher nicht über Verstärkungen gesprochen”, sagte Zidane.


Seinem Club wurde am Donnerstag ebenso wie Atletico Madrid von der FIFA verboten, im kommenden Sommer und im Jänner 2017 neue Spieler anzumelden. Beide Vereine kündigten bereits an, gegen diese Sanktion in Berufung zu gehen.

Zu den minderjährigen Kickern, deren Verpflichtung von der FIFA beanstandet wurde, zählt offenbar auch zumindest einer der vier Söhne von Zidane. Der ehemalige Weltklasse-Fußballer lebt mit seiner Familie seit 2001 in Madrid. “Deshalb ist das alles absurd”, erklärte der Real-Madrid-Coach.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Austria spielt gegen Pilsen um “tolle Ausgangsposition”
Austria Wien schreitet am Donnerstag (21.05 Uhr/live Sky) am zweiten Spieltag der Europa League als [...] mehr »
VIDEO! Aufsteiger Ludesch besiegt Tisis
Einen 2:0-Heimsieg feierte der Aufsteiger SV Ludesch im Duell gegen SC Tisis. VIDEO LUDESCH UND TISIS AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT mehr »
Wien-Rückkehr eines Ex-Rapidlers: Pilsen-Coach Pivarník freut sich auf Duell mit der Austria
Vor zwanzig Jahren schoss er Rapid im Happel-Stadion zum Meistertitel, am Donnerstag fordert Roman Pivarník an selber [...] mehr »
Salzburg-Coach: Schalke auch im Krisenmodus “klarer Favorit”
Schalke 04 von ÖFB-Teamkicker Alessandro Schöpf ist vor dem Europa-League-Duell mit Salzburg am Donnerstag (19.00 Uhr, [...] mehr »
Allardyce-Entschuldigung nach Rücktritt als Englands Coach
Englands Kurzzeit-Teamchef Sam Allardyce hat sich nach der Trennung emotional entschuldigt und eine "dumme" [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

“Sex sells”: Katy Perry geht wählen – wie Gott sie schuf

Hardy Krüger junior: Bin nach Tod meines Sohnes spiritueller geworden

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung