Akt.:

Zahlreiche Länder von Spielschiebungen betroffen

Verschobene Spiele gibt es schon lange Verschobene Spiele gibt es schon lange
In den vergangenen drei Jahren sind mutmaßlich jeweils zwischen 60 und 80 Staaten von geschobenen Fußball-Spielen und Wettbetrug betroffen gewesen. Das sagte John Abbott, der Leiter einer von Interpol und FIFA gegründeten Initiative gegen Wettbetrug, am Mittwoch auf der Fußball-Messe “SoccerEx” in Manchester. “Es ist ein globales Problem und es gibt kein Zeichen eines Abflauens”, so Abbott.

Korrektur melden

Geschobene Spiele habe es auch in der Vergangenheit gegeben. Neu sei aber die Übernahme der Szene im großen Stil durch Verbrechersyndikate aus China, Russland, dem Balkan, den USA und Italien, die durch ihre illegalen Machenschaften Milliarden umsetzen und Riesengewinne machen.

Auch Österreich betroffen

Berichte über Wettbetrügereien aus 60 bis 80 betroffenen Länder in den jeweils drei vergangenen Jahren seien besorgniserregend, ergänzte Abbott. Auch Österreich ist derzeit ja von einem veritablen Wettskandal um ehemalige Bundesligaprofis betroffen. Zur Bekämpfung des Phänomens forderte Abbott internationale Zusammenarbeit von Sport-Politikern und Fußball-Verbänden samt Präventionsmaßnahmen. Wettbetrug gebe es nicht nur im Fußball, dieser Sport stehe vor Cricket aber an der Spitze der Liste, so Abbott.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Neymar kritisiert Klub-Führung des FC Barcelona
Nach seinem spektakulären Heimdebüt für Paris St. Germain hat Neymar die Verantwortlichen seines früheren Klubs FC [...] mehr »
Breitbart entschuldigt sich für Verwendung von Podolski-Foto
Das erzkonservative Internetportal Breitbart.com hat sich dafür entschuldigt, ein Foto des deutschen Fußballers Lukas [...] mehr »
Real Madrid nach 3:0 zum Auftakt Tabellenführer
Titelverteidiger Real Madrid hat sich gleich am ersten Spieltag an die Spitze der Primera Division geschossen. Gareth [...] mehr »
Zwei Neymar-Tore bei 6:2-Heimerfolg von PSG
Fußballstar Neymar hat am Sonntag das Heimdebüt für seinen neuen Club Paris Saint-Germain mit zwei Toren und drei [...] mehr »
Salzburg bleibt Sturm mit 5:1 über St. Pölten auf den Fersen
Red Bull Salzburg kommt in der Fußball-Bundesliga immer besser in Fahrt. Die "Bullen" ließen St. Pölten beim [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung