Akt.:

Zehn Kinder gestorben? Gesundheitsbehörde warnt vor homöopathischen Mitteln

FDA warnt. FDA warnt. - © Symbolbild/Bilderbox
Die Mittel sollen Babys die Schmerzen beim Zahnen nehmen. Nun warnt die US-Arzneimittelbehörde vor den homöopathischen Arzneien. Zehn Kleinkinder könnten durch die Einnahme der Globuli gestorben sein.

Korrektur melden

Die US-Arzneimittelsicherheitsbehörde FDA warnt vor einigen Präparaten und untersucht momentan, ob sie den Tod von zehn Kindern verursacht haben, wie “focus.de” berichtet. Die homöopathischen Mittel sollten die Schmerzen lindern, welche Kinder beim Zahnen haben.

Analysen der FDA haben in mehreren Tabletten Wirkstoffe der giftigen Pflanze Belladonna, der schwarzen Tollkirsche, entdeckt. Vermutlich wurden die Stoffe nicht ausreichend verdünnt. “Die Reaktion von Kindern unter zwei Jahren auf die Inhaltsstoffe der Schwarzen Tollkirsche sind unvorhersehbar und stellen ein unnötiges Risiko für Babys und Kleinkinder dar”, sagt Janet Woodcock von der FDA. Sie rät, sich vom Arzt sichere Alternativen empfehlen zu lassen.

Anlass für die aktuelle Analyse ist der Fall eines Kindes, das 2016 nach Einnahme der Globuli mit epileptischen Anfällen in ein Spital eingeliefert wurde. Das Kind überlebte, der Vater meldete den Fall der FDA, wie “spiegel.de” berichtet. Die Behörde entdeckte daraufhin 400 weitere Berichte von Nebenwirkungen, die nach Einnahme der Präparate auftraten – und die zehn Todesfälle.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Leere Kalorien: Diese Lebensmittel machen schnell wieder hungrig
Gerade gefrühstückt, aber schon wieder hungrig? Im Video erfährst du, woran das liegen könnte. mehr »
Eine Delle an ihrer Brust gab den schrecklichen Hinweis auf die tödliche Krankheit
Die Symptome für Brustkrebs können unscheinbar sein. Bei dieser Britin war es nur eine Delle. Um andere Frauen zu [...] mehr »
Video: Diesen Fehler beim Ohren-Putzen solltet ihr vermeiden
Wattestäbchen sind für unsere Gehörgänge alles andere als gesund. Doch wie reinigt man die Ohren richtig? mehr »
Krankenkassen: Defizit von 37 Millionen erwartet
Innerhalb von drei Monaten wird die Prognose zum Finanzergebnis der Krankenkassen um über 40 Millionen Euro nach untern [...] mehr »
Haarausfall: Das steckt wirklich dahinter
Ist eure Bürste auch ständig voller Haare? Hier erfahrt ihr, ob ihr euch Sorgen machen müsst. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kurzhaarschnitt ist der neue Trend der Stars – wem steht’s besser?

Gerichtsmediziner: Jerry Lewis starb an Herzversagen

Dänischer Kronprinz darf nicht in australische Bar

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung