Akt.:

Zogaj-Ausreise steht unmittelbar bevor

Zeitfenster von mehreren Tagen Zeitfenster von mehreren Tagen - © APA
Die Ausreise von Arigona Zogaj, ihrer Mutter und ihrer Geschwister, die nach einem jahrelangen Ausschöpfen des Rechtsweges kein Bleiberecht in Österreich erhalten haben und deshalb in den Kosovo zurückkehren müssen, steht unmittelbar bevor. Christian Schörkhuber von der Volkshilfe, die die Familie betreut, berichtete in Medienberichten über Planungen für die Zeit nach der Ankunft im Kosovo.

 (31 Kommentare)

Korrektur melden

Wann genau die vier Österreich verlassen, wird von der Volkshilfe nach wie vor nicht veröffentlicht, um ihnen einen Medienrummel zu ersparen. Es ist lediglich von einem Zeitfenster von mehreren Tagen in dieser Woche die Rede. Medienberichte, wonach die Ausreise am Donnerstag erfolgen soll, wurden von der Volkshilfe nicht bestätigt. Jedenfalls wird die Familie per Direkt-Flug von Wien nach Pristina in den Kosovo reisen, weil sie keine Personaldokumente besitzt und auf dem Landweg beim Überschreiten von Landesgrenzen Schwierigkeiten bekommen könnte.

Schörkhuber berichtete, Arigona, ihre Mutter und ihre Geschwister seien nicht nur aufgeregt, weil sie zum ersten Mal fliegen, sondern auch wegen der Ungewissheit, wie sie im Kosovo aufgenommen werden und über die Zukunftsperspektiven, unter anderem ob eine legale Rückkehr nach Österreich mit Visa möglich sein werde. Unklar sei auch noch, wo sie im Kosovo unterkommen werden. Sie könnten die ersten Tage nach der Ankunft in Pristina verbringen oder gleich bei Verwandten. Das hänge letztlich davon ab, welche Behörden im Kosovo für sie zuständig sind.



Kommentare 31

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
Van der Bellen besprach mit Guterres Klimaschutz
Die Themen "Klimaschutz und globale Friedenspolitik" sind im Zentrum eines Gesprächs gestanden, das Bundespräsident [...] mehr »
Rouhani kontert Trump im Atomstreit
Irans Präsident Hassan Rouhani hat die scharfe Kritik von US-Präsident Donald Trump gegen die Islamische Republik mit [...] mehr »
Erdogan droht Kurden im Irak
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat dem Nordirak wenige Tage vor dem geplanten [...] mehr »
Amazon überarbeitet Internetseite nach Bombenanschlag
Amazon will seine Internetseite überarbeiten, um mögliche Kaufempfehlungen für Bestandteile zum Bombenbau zu [...] mehr »
Polizeiaktionen Madrids spalten Spaniens Politik
Die Polizeirazzien in Institutionen der separatistischen Regionalregierung Kataloniens und Festnahmen von [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung