Akt.:

Zollfahnder schnappten internationale Zigarettenschmuggler

Hunde halfen bei der Suche nach dem Schmuggelgut Hunde halfen bei der Suche nach dem Schmuggelgut
Fahnder des Zollamtes Graz haben Schmugglern aus Ungarn, Österreich und Serbien das Handwerk gelegt, die seit 2014 rund 1,3 Millionen Zigaretten aus Serbien nach Österreich gebracht haben, berichtete das Zollamt Graz am Mittwoch. Fünf Männer im Alter zwischen 35 und 50 Jahren wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert, ein Teil der Rauchwaren konfisziert.

Korrektur melden


Beamte der Operativen Zollaufsicht (OZA) waren im November 2014 bei Routinekontrollen auf der Pyhrnautobahn (A9) bei Spielfeld im südsteirischen Bezirk Leibnitz auf Hinweise auf einen groß angelegten Schmuggel gestoßen: In einem Pkw mit kroatischem Kennzeichen wurden insgesamt 60.400 Stück Zigaretten ausländischer Herkunft in sogenannten bauartbedingten Hohlräumen des Fahrzeugs gefunden. Die Zigaretten waren zur Weitergabe im privaten Bereich bestimmt, sagte die Vorständin des Zollamtes Graz, Heike Hohensinner-Blüthner, zur APA.

Die darauffolgenden Ermittlungen der Zollfahndung Graz im Auftrag der Staatsanwaltschaft führten zu einer internationalen Tätergruppe, die Zigaretten von Serbien nach Österreich geschmuggelt hatte: Anfang Februar 2015 erfolgte ein Zugriff der Zollfahndung in Wien, bei dem ein ungarischer Lieferant und der österreichische Empfänger auf frischer Tat ertappt wurden. Der Ungar hatte die insgesamt 65.300 Stück Zigaretten ebenfalls in Hohlräumen seines Wagens versteckt. Beide Männer wurden festgenommen.

Die weiteren Ermittlungen führten zu fünf Hausdurchsuchungen im Wiener Raum, dabei wurden weitere 52.260 Stück Zigaretten und rund 20.000 Euro Bargeld, welches zum Großteil aus dem illegalen Zigarettenhandel stammte, sichergestellt. Für drei weitere Schmuggler klickten die Handschellen – für einen Österreicher und zwei Serben. Sie hatten die Wohnungen gemietet. Außerdem wurden Waffen wie Schlagringe sowie eine Schrotflinte konfisziert. Neun zum Transport und zur Weiterverteilung der Tabakwaren verwendete Fahrzeuge wurden ebenfalls beschlagnahmt.

Großen Anteil am Erfolg der Hausdurchsuchungen hatten die beiden eingesetzten Diensthunde des Zolls, die etwa 12.400 Stück Zigaretten, welche im Küchenblock einer Wohnung eingebaut waren, erschnüffelten. Bei den Durchsuchungen von Kellerabteilen spürten die Diensthunde weitere 27.400 Stück Zigaretten auf. Zusätzlich wurden gestohlene Autoteile entdeckt, woraufhin die Polizei verständigt wurde. Der Schaden hierbei beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand schmuggelte die Tätergruppe seit dem Jahr 2014 insgesamt 1.292.400 Stück Zigaretten nach Österreich. Der Gesamtschaden für den Steuerzahler beläuft sich auf ungefähr 250.000 Euro. Der Strafrahmen beträgt bis zu fünf Jahre Haft und bis zu einer Million Euro Geldstrafe bzw. Wertersatz.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Nach Messerstichen auf Schulkollegen: Opfer stabil
Nach der Messerattacke eines Berufsschülers auf seinen Kollegen im oststeirischen Fürstenfeld ist das Opfer außer [...] mehr »
Bub stürzte sechs Meter von obersteirischem Hallendach
Ein Siebenjähriger ist am Mittwoch im obersteirischen Michaelerberg-Pruggern (Bezirk Liezen) vom Dach einer [...] mehr »
20-Jähriger in Steiermark niedergestochen
Ein 20-Jähriger ist am Mittwochabend bei einem Streit in einem Auto in Fürstenfeld lebensgefährlich mit einem Messer [...] mehr »
Rover und Miniroboter für Mondmission an TU Graz konzipiert
Raumfahrtagenturen wollen möglichst bald wieder Menschen zum Mond schicken, auch ESA-Direktor Jan Wörner lanciert [...] mehr »
Sobotka weiterhin für Sicherheitspaket
Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP), der am Mittwoch im Ministerrat abermals mit seinem Sicherheitspaket abgeblitzt [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne

BH-Panne von Jennifer Lopez auf dem Red Carpet!

Bittere Tränen: Sarah Lombardi weint im TV

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung