Akt.:

Zündelnder Grazer Gefängnis-Insasse sorgte erneut für Wirbel

Zoff in Graz-Jakomini Zoff in Graz-Jakomini - © APA (Symbolbild/Archiv)
Ein 19-jähriger Insasse der Justizanstalt Graz-Jakomini, der erst vor wenigen Tagen ein Feuer verursacht hatte, ist abermals aufgefallen: Der Mann soll versucht haben, einen Beamten gegen die Essensluke zu ziehen. Dabei verletzte sich der Uniformierte. Nun soll der Häftling in den Maßnahmenvollzug, denn ein entsprechendes Urteil wurde rechtskräftig. Der 19-Jährige gilt als geistig abnorm.

Manfred Ulrich, Sprecher der Justizanstalt, bestätigte am Dienstag Medienberichte, wonach der Häftling am Montag für den erneuten Zwischenfall gesorgt hat. Eine Justizwachebeamtin wollte ihm seine Medikamente bringen und öffnete die etwa 25 mal 20 Zentimeter große Luke. Laut Protokoll soll er dabei versucht haben, sie zu beißen – oder dies angedeutet haben, sagte Ulrich. Ihr Kollege griff ein und wurde durch die Luke vom 19-Jährigen an der Hand gepackt. Der Insasse zog am Beamten, wodurch dieser gegen die Kante schlug und sich dabei verletzte. Er erlitt Abschürfungen und eine Bänderzerrung.

Laut Ulrich handelt es sich beim Verdächtigen um einen der “Vollzugstouristen” – schwierige Häftlinge, die von Anstalt zu Anstalt geschickt werden, damit sie sich stets an neues Umfeld anpassen müssen und damit mehr beschäftigt sind, als mit Ideen für neuen Ärger. Der junge Mann komme nun aber ohnedies in den Maßnahmenvollzug, sagte Ulrich. Ein Urteil gegen ihn wurde kürzlich rechtskräftig, nun werde nur noch auf den entsprechenden Platz in einer Sondereinrichtung gewartet.

Erst Anfang November hatte der 19-Jährige eine Matratze in seiner Zelle angezündet und sich dann gegen seine Rettung gewehrt. Damals wurde aber niemand verletzt.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Grazer Rechnungshof suchte nach gefördertem Rettungsboot
Der Grazer Stadtrechnungshof hat in einem 40-seitigen Bericht die Gemeinde-Bedarfszuweisungen unter die Lupe genommen [...] mehr »
Steirischer Arzt: Pikante Details aus Urteilsbegründung
Im Fall jenes steirischen Arztes, der vom Vorwurf, seine Kinder gequält zu haben, freigesprochen worden ist, liegt nun [...] mehr »
Stiwoll-Doppelmord: Leichen-Suchhunde streifen durch die Wälder
Nach drei Wochen erfolgloser Suche nach Friedrich F., der mutmaßlich Ende Oktober auf seine Nachbarn geschossen und [...] mehr »
Leichen-Suchhunde streifen durch die Wälder von Stiwoll
Nach drei Wochen erfolgloser Suche nach Friedrich F., der mutmaßlich Ende Oktober auf seine Nachbarn geschossen und [...] mehr »
Universität Graz gibt antike Objekte an Griechenland zurück
Die Universität Graz gibt am Montag 26 antike Fundstücke an Griechenland zurück. Es handelt sich u.a. um Keramiken [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung