Akt.:

Zwei Österreicher bei Verkehrsunfall nahe Dresden getötet

Zwei Österreicher sind am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall nördlich von Dresden ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um zwei Männer im Alter von jeweils 68 Jahren. Sie starben, nachdem ihr mit insgesamt fünf Österreichern besetzter Pkw von der Autobahn Richtung Berlin abgekommen und gegen einen Baum geprallt war.


Unmittelbar zuvor war das Auto auf der Autobahn 13 von hinten von einem weiteren Pkw gerammt worden. Durch die Kollision kam der österreichische Pkw rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Wildzaun und stieß frontal gegen einen Baum. Bei den getöteten Insassen handelt es sich um den Lenker und den Beifahrer. Drei Passagiere im Fonds – zwei Männer im Alter von 64 und 66 Jahren und eine 54-jährige Frau – erlitten schwere Verletzungen.

Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge kam es auf dem linken Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Berlin zu der ersten Kollision. Den Angaben zufolge war ein 70 Jahre alter Lenker auf den österreichischen Pkw aufgefahren.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Euromillionen: Am Dienstag geht es um 163 Mio.
Auch am Freitag gab es bei den Euromillionen keinen Gewinner. Der Jackpot ist auf 163 Mio. angestiegen. mehr »
Brandstiftung in Asylheim – Richter hoben Freispruch auf
Ein 23-Jähriger ist am Freitagabend im Grazer Straflandesgericht von den Geschworenen vom Verdacht des Mordversuchs [...] mehr »
Übersiedlung aus Wien: Makita mit neuer Zentrale in Flughafen-Wien-Nähe
Von Wien nach Fischamend (NÖ): Der Werkzeughersteller Makita hat die Unternehmenszentrale der Österreich-Tochter [...] mehr »
Sturz aus 6,5 Metern: Arbeitsunfall im Bezirk Mödling fordert Schwerverletzten
Am Freitag ist ein 38-jähriger Slowake bei einem Arbeitsunfall in Sulz in der Gemeinde Wienerwald (Bezirk Mödling) [...] mehr »
Russischer Zug verlor Tür: ICE-Unfall wegen “problematischer Sprachbarriere”
Im September 2016 hat ein ICE mit 300 Passagieren an Bord eine von einem russischen Zug verlorene Tür in einem Tunnel [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung