Akt.:

Zwei Schwerverletzte aus Lawine im Glocknergebiet geborgen

Zwei Verschüttete in Lebensgefahr und drei unverletzte Tourengeher – das ist die Bilanz eines Lawinenunglücks heute, Dienstagnachmittag, in der Salzburger Gemeinde Fusch an der Glocknerstraße. Eine Gruppe von fünf Tourengehern hat in 1.700 Metern Seehöhe beim Aufstieg im Embachkar eine 200 mal 400 Meter großes Nassschneelawine losgetreten.

Korrektur melden


Vier österreichische Tourengeher und eine bayerische Kollegin brachen am Dienstag gegen 10.00 Uhr in Richtung Klemerbrettkopf auf. Während des Aufstiegs trennte sich die Gruppe. Gegen 13.00 ging die Lawine ab. Ein 70-jährigen österreichischer Mann sowie eine 50-jährige Deutsche Tourengeherin wurden mitgerissen. Der 70-Jährige wurde von den schweren Schneemassen gehen einen Baum gedrückt. Dabei verletzte er sich am Bein. Trotzdem konnte er Alarm schlagen. Das laut Rotes Kreuz schwer traumatisierte Unfallopfer wurde mit dem Helikopter Alpin 6 ins Salzburger Unfallkrankenhaus geflogen.

Die 50-jährige Deutsche wurde komplett verschüttet. Ein Suchhund entdeckte die Frau, und Bergretter gruben sie aus dem Schnee. Die Freizeitsportlerin war nach dem Unfall schwer unterkühlt aber ansprechbar. Sie wurde ins Krankenhaus Schwarzach transportiert.

Die drei anderen Gruppenmitglieder im Alter von 50, 75 und 78 Jahren blieben unversehrt, weil sie während des Lawinenabgangs oberhalb der Abrisskante und damit außerhalb des Gefahrenbereichs waren. Sie wurden von der Alpinpolizei und der Feuerwehr aus dem Kar gebracht. Insgesamt 50 Mann der Bergrettungen aus Fusch und Kaprun, der Alpinpolizei, des Roten Kreuzes und der Feuerwehr sowie drei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. In dem Gebiet herrschte am Dienstag “erhebliche” Lawinengefahr (Lawinenwarnstufe drei).



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Lkw stand auf A1 bei Ybbs in Vollbrand
Auf der Westautobahn (A1) bei Ybbs (Bezirk Melk) ist am Mittwoch in den frühen Morgenstunden nach ÖAMTC-Angaben ein [...] mehr »
Mehrere Häuser nach starkem Regen in Kärnten evakuiert
Die Kärntner Feuerwehren sind seit Dienstagnachmittag wegen starken Regens zu rund 30 Einsätzen ausgerückt. Wie die [...] mehr »
Debatte über Betretungsverbote nach Bluttat in Hohenems
Die Bluttat in Hohenems - ein Ehemann hatte am Wochenende seine Frau und die beiden Töchter im Alter von vier und [...] mehr »
Antragsfrist für Studienbeihilfe beginnt: Alle Infos zu den neuen Regeln
Im neuen Studienjahr gibt es einige Änderungen bei der Studienbeihilfe. Unter anderem sollen Bezieher durchschnittlich [...] mehr »
Pkw kollidierte in Wien mit Straßenbahn
Ein Auto ist am Dienstag gegen 18.00 Uhr in der Prager Straße Ecke Autokaderstraße in Wien-Floridsdorf mit einer [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung