Akt.:

Zwei Tote bei Anschlägen in Christenviertel in Nordsyrien

Bei zwei Anschlägen in einem christlichen Wohnviertel in der nordostsyrischen Stadt Qamishli an der Grenze zur Türkei sind am Sonntag offenbar zwei Menschen getötet und zehn weitere verletzt worden. Der christliche Pressedienstes Aina berichtete am Montag laut Kathpress, einer der Sprengsätze sei auf einem Fahrrad vor einer Bäckerei platziert worden.


Die Bäckerei befindet sich laut Aina in unmittelbarer Nachbarschaft dreier christlicher Restaurants, die bereits Ende Dezember Ziel von Anschlägen gewesen seien. 16 Menschen wurden damals getötet.

Johnny Messo, der Präsident des “Weltverbands der Aramäer” (WCA), verurteile die “feigen Attacken” auf Christen. Es sei für ihn unbegreiflich, dass die Aramäer bei den Genfer Verhandlungen ignoriert würden. Bewaffnete Gruppen, unterschiedliche Staaten und ausländische nicht-staatliche Akteure würden von den Vereinten Nationen zu den Genfer Syrien-Gesprächen eingeladen, “während den aramäischen Christen – der ursprünglichen Bevölkerung Syriens – weiterhin Sitz und Stimme am Genfer Verhandlungstisch verweigert wird”, sagte Messo Kathpress zufolge.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Sudanesischer Flüchtling in Calais von Zug getötet
Ein sudanesischer Flüchtling ist im nordfranzösischen Calais von einem Zug erfasst worden und ums Leben gekommen. Das [...] mehr »
Neun Tote bei Luftangriffen im Jemen
Bei Luftangriffen der von Saudi-Arabien angeführten Militärallianz sind im Jemen nach Berichten von Einwohnern und [...] mehr »
CDU sieht “Bewegung” bei Obergrenze in Deutschland
Führende deutsche Unionspolitiker sehen im internen Streit um eine Obergrenze für Flüchtlinge Chancen für eine [...] mehr »
Länder investieren kaum in Kinderbetreuungs-Öffnungszeiten
Die Millionen des Bundes zum Ausbau der Kinderbetreuung werden von den Ländern kaum für eine Verbesserung der [...] mehr »
Miliz des Bundesheers soll auf 31.200 Soldaten wachsen
Die Miliz des Bundesheers soll in den kommenden Jahren ordentlich wachsen: Statt derzeit rund 25.700 soll es bis zum [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung