Akt.:

Zwei Tote bei Brand in Gefängnis in Lima

Bei einem Brand in Perus größter Haftanstalt sind mindestens zwei Gefangene umgekommen. Wassermangel habe die Löscharbeiten im Gefängnis Lurigancho in Lima erschwert, erklärte Innenminister Carlos Basombio. Dauerregen seit Mittwoch habe die Wasserzufuhr in einem Großteil von Lima unterbrochen. Das Feuer war am Sonntagabend (Ortszeit) ausgebrochen und wurde erst nach Stunden gelöscht.

In Lurigancho befinden sich 9.000 Häftlinge in Haft. In Peru sind seit Mitte Dezember bei Erdrutschen und Überschwemmungen mindestens 75 Menschen gestorben. In Lima sind die Flüsse Rimac, Huaycoloro, Lurin und Chillon aus den Ufern getreten.

Schlammmassen und Geröll führten zur Schließung von Kläranlagen. Nach fünftägiger Unterbrechung soll die Wasserzufuhr in der Stadt ab Montag schrittweise normalisiert werden, teilte der städtische Wasserbetrieb Sedapal mit. Im Norden Limas dauerten die Probleme aber an, weil eine Schlammlawine ein Klärwerk schwer beschädigt habe.

(APA/dpa)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Frau rammte Polizeiauto beim US-Kapitol – Kein Terrorakt
In der Nähe des Kapitols in der US-Hauptstadt Washington hat eine Frau am Mittwoch einen Polizeiauto gerammt und [...] mehr »
Betrug durch falsche Polizisten: Pensionistin um 1,2 Millionen Euro gebracht
Falsche Beamte des Bundeskriminalamts (BKA) haben eine Seniorin in München laut einem Bericht des Bayerischen Rundfunks [...] mehr »
Durchbruch bei Behandlung von schwersten Lähmungen
Wissenschafter in den USA haben über einen Durchbruch bei der Behandlung eines Patienten mit schwersten Lähmungen [...] mehr »
Todeskandidaten klagen in USA gegen forcierte Hinrichtung
Acht zum Tode verurteilte Häftlinge im US-Bundesstaat Arkansas haben gegen ihre für April geplanten Hinrichtungen [...] mehr »
Verbrecher wollten Leiche von Enzo Ferrari stehlen
Die italienische Polizei hat den Diebstahl der Leiche von Enzo Ferrari vereitelt. Rund 30 Mitglieder einer Drogen- und [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alicia Keys provozierte mit sexy Nikab-Posting auf Twitter

Diät-Marathon von Daniela Katzenberger

Prinz Harry macht Druck: Zieht er mit Meghan zusammen?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung