Akt.:

Zwölf iPods werden zum Breitbildschirm

Zwölf iPods werden zum Breitbildschirm
Die japanische Kreativgruppe Mongoose Studiohat mit dem “SynchroMoviePlayer” ein Projekt vorgestellt, in dem sie zwölf iPod-Touch-Geräte zu einem Cluster-Display verbinden.

Korrektur melden

Diese Kombination funktioniert praktisch als Breitbildschirm, wie das Team in einem YouTube-Video zeigt. Für die Demonstration des synchronen Playbacks setzt das Team auf einen Trailer zu dem für diesen Winter angekündigten Film “Tron Legacy”. Zur Nachahmung ist die Idee aber nur bedingt zu empfehlen, denn das Cluster-Display ist nicht gerade billig.

iPod-Fernbedienung

Bei dem Projektkommt ein dreizehnter iPod Touch als Fernbedienung zum Einsatz. Damit wird in der Demonstration die Video-Wiedergabe auf dem Cluster-Display gestartet. Ie Schwierigkeit dabei ist insbesondere, für die wirklich synchrone Wiedergabe auf allen zwölf iPod-Bildschirmen zu sorgen. Dass die Synchronisiation sehr gut, aber nicht perfekt, funktioniert, ist besonders im ersten Teil des Vorführvideos klar zu erkennen.

Denn im Video zählt zunächst einfach ein Counter hoch. Speziell beim Ausblenden dieses Counters vor dem Start des Tron-Trailers sind leichte Verzögerungen zwischen einzelnen Displays zu sehen. Beim Trailer selbst werden der Beschreibung zufolge auf den iPods mit QuickTime Pro geschnittene Videodateien genutzt. Das Aufspielen der Inhalte sei dank der Filesharing-Funktion von iOS 4 einfach, so der Mongoose-Techniker Shinya Matsuyama Makoto.

Teurer Spaß

Das Mongoose-Display ist freilich eher als Machbarkeitsstudie aufzufassen. Denn für den Alltag wäre ein iPod-Cluster-Display ein ziemlich teurer Spaß. Immerhin kostet ein iPod Touch mit acht Gigabyte Speicherplatz knapp 190 Euro. Für den Preis von insgesamt 13 der Apple-Geräte kann ein Filmfan schon auf den aktuellen 3D-Zug aufspringen. Denn der Listenpreis beispielsweise von Sonys 40-Zoll-Gerät Bravia 40HX805 beträgt 2.200 Euro.

SynchroMoviePlayer-Demo



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Black Friday – Das Milliardengeschäft mit dem neuen Schnäppchentag
Erst schwappten der Valentinstag und Halloween von Amerika nach Deutschland. Jetzt fasst auch der in den USA für seine [...] mehr »
Russische App zeigt Frauen ungeschminkt
In Zeiten von aufgehübschten Fotos in sozialen Netzwerken haben russische Entwickler kuriose App entwickelt: Sie [...] mehr »
Ex-Manager verrät, wie fahrlässig Facebook mit Daten umgeht
Facebook steht immer wieder in Kritik, sensible Daten zu sammeln. Was mit diesen geschieht, weiß allerdings niemand so [...] mehr »
Smartphone-App erweckt Kunstwerke in der Albertina zum Leben
Mit der Smartphone-Applikation des Wiener Startups "Artivive" werden einige der populärsten Kunstwerke in der [...] mehr »
“Star Wars: Battlefront II” im Test: Hübsch, aber ohne Inspiration
EA tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste: War "Star Wars: Battlefront" als reiner Multiplayer-Titel schon [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Jennifer Lawrence ist wieder Single

“Anna Fucking Molnar”-Event mit Nina Proll im Village Cinema Wien Mitte

Pamela Anderson kommt nach Vorarlberg

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung