Akt.:

Zwölf iPods werden zum Breitbildschirm

Zwölf iPods werden zum Breitbildschirm
Die japanische Kreativgruppe Mongoose Studiohat mit dem “SynchroMoviePlayer” ein Projekt vorgestellt, in dem sie zwölf iPod-Touch-Geräte zu einem Cluster-Display verbinden.

Korrektur melden

Diese Kombination funktioniert praktisch als Breitbildschirm, wie das Team in einem YouTube-Video zeigt. Für die Demonstration des synchronen Playbacks setzt das Team auf einen Trailer zu dem für diesen Winter angekündigten Film “Tron Legacy”. Zur Nachahmung ist die Idee aber nur bedingt zu empfehlen, denn das Cluster-Display ist nicht gerade billig.

iPod-Fernbedienung

Bei dem Projektkommt ein dreizehnter iPod Touch als Fernbedienung zum Einsatz. Damit wird in der Demonstration die Video-Wiedergabe auf dem Cluster-Display gestartet. Ie Schwierigkeit dabei ist insbesondere, für die wirklich synchrone Wiedergabe auf allen zwölf iPod-Bildschirmen zu sorgen. Dass die Synchronisiation sehr gut, aber nicht perfekt, funktioniert, ist besonders im ersten Teil des Vorführvideos klar zu erkennen.

Denn im Video zählt zunächst einfach ein Counter hoch. Speziell beim Ausblenden dieses Counters vor dem Start des Tron-Trailers sind leichte Verzögerungen zwischen einzelnen Displays zu sehen. Beim Trailer selbst werden der Beschreibung zufolge auf den iPods mit QuickTime Pro geschnittene Videodateien genutzt. Das Aufspielen der Inhalte sei dank der Filesharing-Funktion von iOS 4 einfach, so der Mongoose-Techniker Shinya Matsuyama Makoto.

Teurer Spaß

Das Mongoose-Display ist freilich eher als Machbarkeitsstudie aufzufassen. Denn für den Alltag wäre ein iPod-Cluster-Display ein ziemlich teurer Spaß. Immerhin kostet ein iPod Touch mit acht Gigabyte Speicherplatz knapp 190 Euro. Für den Preis von insgesamt 13 der Apple-Geräte kann ein Filmfan schon auf den aktuellen 3D-Zug aufspringen. Denn der Listenpreis beispielsweise von Sonys 40-Zoll-Gerät Bravia 40HX805 beträgt 2.200 Euro.

SynchroMoviePlayer-Demo



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Game of Thrones” Stars angeblich verlobt
Kit Harington (John Snow) und Rose Leslie (Ygritte) sollen sich angeblich bald das Ja-Wort geben. mehr »
Bundeskriminalamt warnt vor neuer Betrugsmasche rund um Bitcoins
Das Bundeskriminalamt (BK) warnt vor einem bekannten, aber neu adaptierten Betrugsphänomen, bei dem Inhaber und [...] mehr »
IKEA präsentiert AR-App
Der Möbelhersteller IKEA macht mit der neuen App "IKEA Place" einen Schritt in Richtung Zukunft. Die App bietet eine [...] mehr »
Samsara – mehr als nur ein einfacher Koffer
Mit Samsara wurde ein Aluminium-Hightech-Koffer entwickelt, der nicht nur stilisch aussieht, sondern auch so einige [...] mehr »
Kein “Uber” mehr für London
Der Fahrdienst Uber soll aus London verbannt werden. Die Verkehrsbehörde der britischen Hauptstadt gab am Freitag [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Ziemlich sexy: Heidi Klum im roten Lederkleid

Helene Fischer: “Ja, das belastet mich!”

Chris Evans statt Chris Pratt – Erstaunen über “Hollywood Chris Quiz”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung