Akt.:

Alle fünf Österreicher für Freitag in Planica qualifiziert

Bestmarke für Stefan Kraft Bestmarke für Stefan Kraft
Stefan Kraft und Michael Hayböck haben am Donnerstag zum Auftakt des Skisprung-Weltcup-Finales auf der umgebauten Flugschanze in Planica mit persönlichen Bestmarken beeindruckt. Kraft, der seinen Startplatz für Freitag fix hatte, landete erst bei 237,5 m, der zweitgrößten Weite des Tages, und Hayböck war mit 226,5 m Zweiter der Qualifikation. Peter Prevc erreichte mit 238,5 m die Tagesbestweite.

Korrektur melden


Am Freitag werden im ersten der zwei Einzelbewerbe (15.15 Uhr/live ORF eins) alle fünf Österreicher am Ablauf stehen. Neben dem Oberösterreicher Hayböck, der mit 226,5 m seinen engeren Landsmann Andreas Goldberger übertraf (225 m vor 15 Jahren), sicherten sich auch Gregor Schlierenzauer (9./212), Manuel Fettner (15./205,5) und Manuel Poppinger (22./202,5) Startplätze im 40er-Feld.

Tourneesieger Kraft war heuer auf dem Kulm schon auf 224 m gekommen, in Slowenien steigerte er sich nochmals. “Das war heute noch einmal etwas Anderes, das macht richtig Spaß”, meinte der Salzburger. Hayböck freute sich auch über die Rückkehr in den engeren Kreis der Elite. “Das waren drei geniale Flüge auf einer sehr gelungenen Schanze”, sagte Hayböck (im Training 225,5 und 221,5), der auf dem Kulm gar nicht zurechtgekommen war.

Schlierenzauer hatte im Training 226 und 228,5 m (1.) erreicht. “Beim letzten Sprung wollte ich etwas zuviel, aber ich bin mit dem ersten Tag trotzdem zufrieden”, erklärte der ÖSV-Rekordler (243,5 m).

Bester der Qualifikation, die wegen Problemen mit der zu weichen Anlaufspur um drei Stunden verschoben werden musste, war der Slowene Anze Semenic (225 m). Ex-Weltrekordler Prevc (250 m), der mit 94 Zählern Rückstand auf Spitzenreiter Severin Freund noch eine kleine Chance auf den Gesamtsieg hat, warf dem deutschen Weltmeister jedenfalls den Fehdehandschuh hin. Freund ließ nach 225,5 m im Training angesichts der langen Verschiebung den letzten Durchgang aus.

Trotz der Vergrößerung der Schanze blieben die Springer vorerst unter dem alten Schanzenrekord. Der Norweger Björn Einar Romören hatte 2005 mit 239 m den schließlich sechs Jahre gültigen Weltrekord fixiert.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Hirschbühl muss in Schladming “eine Bombe starten”
Der Lauteracher Weltcup-Rennläufer Christian Hirschbühl hat noch eine Chance auf den Olympia-Slalom. Allerdings nur [...] mehr »
99 Goldmedaillen im ASVÖ-Sporttag
Unter dem Motto „Sportarten kennen lernen und ausprobieren“ veranstaltete der Vorarlberger Schiverband und der ASVÖ [...] mehr »
Brem hofft am Kronplatz auf Sprung nach vorne
Nach auferlegter Wettkampfpause wagt Eva-Maria Brem am Kronplatz den nächsten Versuch. Die Rückkehr der [...] mehr »
Schladming für Hirscher “erste Möglichkeit für neue Serie”
Marcel Hirscher hat am Sonntag seinen 54. Weltcup-Sieg verpasst. Am Dienstag bietet sich beim Flutlicht-Slalom in [...] mehr »
Maier im Vierer von Königssee zum 3. Mal im Weltcup Zweiter
Bob-Pilot Benjamin Maier hat sich am Sonntag einen kräftigen Motivationsschub für die Olympischen Spiele in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Cindy Crawford jubelt bei Paris Fashion Week – über ihren Sohn

Mythos Kim Kardashian: Die 5 irrsten Verschwörungstheorien!

Angelina Jolie: Ist er ihr Neuer nach Brad Pitt?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung