Akt.:

Brasilianische Ärztin wollte mit HIV-Spritzen Einbrecher abschrecken

Brasilianische Ärztin wollte mit HIV-Spritzen Einbrecher abschrecken
Angeblich HIV-kontaminierte Spritzen rund um ihr Haus sollten einer Ärztin in Brasilien Einbrecher vom Hals halten. Die Gesundheitsbehörde von Brasilia sah sich am Montag (Ortszeit) zum Eingreifen gezwungen: In einem Schreiben warnte die Behörde, dass ein Verfahren eingeleitet werde, wenn sich herausstelle, dass die Ärztin die Spritzen aus ihrem Krankenhaus habe.

Die Orthopädin hatte nach Berichten örtlicher Medien die Spritzen an einem Gitterzaun rund um ihr Haus in einem Vorort der brasilianischen Hauptstadt Brasilia angebracht und mit einem Warnschild mit der Aufschrift “HIV-positive Mauer (Aids-Virus), nicht darüberklettern” versehen.

HIV-Spritzen gegen Einbrecher

Die ungewöhnliche Maßnahme hatte Aufsehen erregt und heftige Kritik ausgelöst. Die Ärztin begründete ihr Vorgehen gegenüber Medienvertretern damit, dass sie es leid sei, Opfer von Einbrechern zu werden. Eine Vertreterin der örtlichen Verwaltung versicherte, die Spritzen seien mittlerweile entfernt worden. Sie seien nicht nur “eine Bedrohung für die Gesellschaft” gewesen, sondern hätten auch HIV-Infizierte diffamiert, sagte sie der Nachrichten-Website G1.

APA

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Bier macht glücklich
Pünktlich zum Oktoberfest wurde eine neue Entdeckung gemacht: Deutsche Forscher haben herausgefunden, dass Bier Stoffe [...] mehr »
Brasilianerin mit Herz von Olympioniken läuft Rennen
Ein Jahr, nachdem sie bei einer Transplantation das Herz eines deutschen Olympioniken erhalten hatte, ist eine [...] mehr »
Heute ist “Tag der Träume”
Einfach mal zurücklehnen, entspannen und träumen - heute ist "World Dream Day". Jährlich am 25. September wird der [...] mehr »
Schotte umrundete in knapp 79 Tagen die Welt mit dem Fahrrad
In genau 78 Tagen, 14 Stunden und 14 Minuten hat es Mark Beaumont um die Welt geschafft - mit dem Fahrrad. Glücklich [...] mehr »
Knapp 50.000 Menschen flüchten vor Vulkanausbruch auf Bali
Aus Furcht vor einem Ausbruch des Vulkans Mount Agung haben sich auf der indonesischen Ferieninsel Bali inzwischen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung