Akt.:

Drogendealer verschluckte Suchtgift in Wien-Liesing und versuchte zu flüchten

Die Polizei hatte es in Liesing mit einem Dealer zu tun Die Polizei hatte es in Liesing mit einem Dealer zu tun - © APA (Sujet)
Am Donnerstag gegen 12:30 Uhr beobachteten Polizisten des Stadtpolizeikommandos Liesing auf der Brunner Straße einen Mann, der sich beim Erblicken der Beamten verdächtig verhielt und schnell zu gehen begann.

Korrektur melden

Ein mutmaßlicher Dealer hat Donnerstagmittag während einer Polizeikontrolle auf der Brunner Straße in Wien-Liesing mehrere weiße Suchtgift-Kugeln geschluckt. Als der Mann wegen der durch die Drogen drohenden Lebensgefahr ins Spital gebracht wurde, versuchte er zu flüchten. Der 27-Jährige wurde festgenommen und u. a. nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Auffälliges Verhalten enttarnte Dealer in Wien-Liesing

Zuvor war der Mann aus Gabun den Beamten bereits durch sein Verhalten verdächtig vorgekommen, da er plötzlich schneller ging, als er diese gesehen hatte. Während der Kontrolle gegen 12.30 Uhr führte der 27-Jährige dann plötzlich heftige Schluckbewegungen aus, wodurch die Polizisten mehrere weiße Kugeln – vermutlich Suchtgift – in seinem Mund bemerkten.

Der 27-Jährige wurde festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht, da das Schlucken von Suchtgift lebensgefährlich sein kann. Dort startete der Mann einen weiteren Fluchtversuch, wurde aber etwa hundert Meter weiter von den Beamten angehalten, wobei er sich heftig wehrte. Bei ihm wurden insgesamt vier Handys und 300 Euro Bargeld sichergestellt.

Dealer landete in einer “Schluckerzelle”

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige in eine sogenannte Schluckerzelle gebracht. Dabei handle es sich um eine Zelle im Landesgericht, deren WC mit einer Zentrifuge ausgestattet ist, erklärte Polizeisprecher Harald Sörös, “alles, was ausgeschieden wird, wird dort gesammelt.” Der Festgenommene, der sich unrechtmäßig in Österreich aufhält, wurde nach dem Suchtmittelgesetz sowie wegen versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

(apa/red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Carsharing-Angebot “greenmove” startet ab November in Wien
Die Wiener Firma "greenmove" startet ein neues Carsharing-Angebot in Wien und übernimmt die ehemaligen Standorte des [...] mehr »
Wien: Geplante Neuverschuldung von 376 Millionen Euro im Jahr 2018
Das Budget für 2018 steht, denn die rot-grüne Stadtregierung hat sich auf die Eckpunkte einigen können. Der [...] mehr »
Wien-Liesing: Vier Autos standen in der Ludwig-Kirschner-Gasse in Vollbrand
In der Nacht auf Mittwoch kam es zu einem Brand in der Ludwig-Kirschner-Gasse in Wien-Liesing. Vier Autos standen gegen [...] mehr »
DriveNow feiert 3-jähriges Jubiläum in Wien: 85.000 Kunden
Seit drei Jahren gibt es den Carsharing-Anbieter DriveNow in Wien. Bisher wurden mehr als zwei Millionen Fahrten in der [...] mehr »
Wien-Liesing: Bauarbeiten in der Altmannsdorfer Straße
Am Dienstag, 17. Oktober 2017, beginnen angesichts vorhandener starker Zeitschäden Fahrbahn- und Gehsteigerneuerungen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Playboy präsentiert erstes Transgender Playmate

55. Viennale startete mit Eröffnungsgala im Wiener Gartenbaukino

Trumps Tochter war angeblich ein Punk

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung