Akt.:

Ein gutes Jahr für die Vorarlberger Landwirtschaft

Das Jahr 2011 war für die Bäuerinnen und Bauern ein relativ gutes Jahr, berichteten Landeshauptmann Markus Wallner und Agrarlandesrat Erich Schwärzler im heutigen (Dienstag, 26. Juni) Pressefoyer. Dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Verarbeitern, Vermarktern, Handel, Gastronomie und Tourismus konnte eine in Menge und Qualität zufriedenstellende Ernte mit stabilen bis leicht steigenden Produktpreisen erzielt werden.

Korrektur melden


Im Jahr 2011 wurden die Leistungen der Vorarlberger Bauern mit gut 50 Millionen Euro abgegolten und die Entwicklung des ländlichen Raums mit rund 27 Millionen Euro aus öffentlichen Mitteln gefördert, informierte Landeshauptmann Wallner: “Davon kommen knapp 32,5 Millionen Euro vom Land Vorarlberg, 13 Millionen Euro vom Bund, ca. 31,6 Millionen Euro von der EU.”

Die Leistungen der heimischen Land- und Forstwirtschaft und deren Förderung waren vielseitig: – Über das Leader-Programm wurden im Jahr 2011 29 Projekte mit einem Gesamtvolumen von gut 2 Millionen Euro (davon 1,1 Millionen Euro Fördermittel) umgesetzt. – Mehr als 40.000 Tiere (Kühe, Pferde, Schafe, Ziegen) verbrachten den Sommer 2011 auf den 530 Alpen in Vorarlberg. – Für das ländliche Wegenetz wurden 2011 für 109 Projekte insgesamt 5,4 Millionen Euro ausgegeben, davon 3,6 Millionen Euro aus Förderungen. – Land zahlt zusätzliche Prämien für Bio-Umstellungsbetriebe: Von 2006 bis 2011 hat die Zahl der Biobetriebe in Vorarlberg um 14 Prozent auf 513 Betriebe zugenommen. – Vom Produktionswert der Vorarlberger Landwirtschaft kommen 31 Prozent aus der pflanzlichen Erzeugung und 69 Prozent aus der Produktion tierischer Güter, wobei der Anteil der Milcherzeugung 42 Prozent ausmacht. – Nein zur Gentechnik im Anbau: Das Land ist und wird auch in Zukunft gentechnikfrei im Anbau und in der Milchviehfütterung sein. – 2011 wurden 2.079 Biomasseanlagen, Wärmepumpen und Solaranlagen mit knapp 7,4 Millionen Euro aus Landesmitteln gefördert. Rund 20 Prozent des Raumwärmebedarfes wird bereits mit Biomasse gedeckt.

Der Land- und Forstwirtschaftsbericht 2012 kann auf der Homepage des Landes Vorarlberg www.vorarlberg.at/landwirtschaft abgerufen werden.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0173 2012-06-26/13:31



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Weitere Meldungen
Teilnahmebedinungen
Mach mit bei unserem Gewinnspiel und hol dir eine von fünf Packungen des bunten Einhorn-Klopapier! mehr »
Vorarlberg: Bei Schneeräumarbeiten von Lawine erfasst und getötet
Gargellen - In Gargellen ist Freitagnachmittag ein 56-jähriger Mann bei Schneeräumungsarbeiten in seinem Traktor von [...] mehr »
Vorarlberg: Jeder vierte Schüler ist überfordert
Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne [...] mehr »
Baader Bank senkt Zumtobel Kursziel von 18,50 auf 12,50 Euro
Die Baader Bank hat ihr Kursziel für die Aktien des Vorarlberger Beleuchtungsspezialisten Zumtobel deutlich von 18,50 [...] mehr »
Skisaison in Vorarlberg startet am Wochenende
Pünktlich zum Faschingsbeginn öffnet die Silvretta Montafon als erstes Vorarlberger Skigebiet die Pisten: In Betrieb [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung