Akt.:

Angeklagter entkam durch Sprung aus Fenster aus Gericht

Der Angeklagte wurde in der Altstadt festgenommen Der Angeklagte wurde in der Altstadt festgenommen - © APA (Archiv)
Ein Angeklagter ist am Freitag nach der Urteilsverkündung am Innsbrucker Landesgericht kurzerhand aus dem Fenster gesprungen und geflohen.

Korrektur melden

“Der Mann nutzte die Beratungssituation mit seinem Verteidiger aus, rannte zum Fenster, riss dieses auf und sprang hinaus”, schilderte Landesgerichts-Sprecher Andreas Stutter, der APA.

Der Mann floh daraufhin in die Altstadt. Dort wurde er rund eine halbe Stunde später von einem Großaufgebot von Polizei und Justizwache festgenommen. Laut dem Sprecher waren während der Verhandlung drei Justizwachebeamten anwesend.

Die Justizwachebeamten befanden sich zum Zeitpunkt der Flucht des Angeklagten im Verhandlungssaal, präzisierte Gerichtssprecher Andreas Stutter. Wie die “Tiroler Tageszeitung” auf ihrer Online-Seite berichtete, geleiteten sie den Mann in Richtung Ausgangstüre zum Gang vor den Verhandlungssälen, damit sich dieser dort mit seinem Anwalt besprechen konnte.

Kurz vor Erreichen der Türe machte der Kroate jedoch eine abrupte Kehrtwendung und lief durch den Verhandlungssaal. Er riss vor dem noch diktierenden Richter das Fenster auf und sprang vom ersten Stock des Landesgerichts in ein Gesträuch außerhalb des Gerichtsgebäudes.

Indes leitete das Justizministerium eine Untersuchung des Vorfalls ein. Man überprüfe, ob es Verfehlungen gegeben habe, sagte General Josef Schmoll, für Fragen des Strafvollzugs im Ministerium zuständig, der APA. Justizwachebeamte müssten vor Gericht jedenfalls immer bei einem Angeklagten verbleiben, so Schmoll.

Bei dem in Untersuchungshaft sitzenden Mann handelte es sich um jenen 26-jährigen Kroaten, der beschuldigt wird, im vergangenen Dezember eine Überfallserie auf drei Frauen in Innsbrucker Tiefgaragen verübt zu haben. Am Freitag war der Mann jedoch wegen Einbrüchen vor Gericht gestanden, die ihm im Zuge der Ermittlungen zu den Raubüberfällen nachgewiesen werden konnten.

Im Zusammenhang mit den Überfällen in den Tiefgaragen wird gegen den Kroaten in zwei Fällen auch wegen versuchten Mordes ermittelt. Das erste Opfer war eine 34-jährige Schwangere, die am 20. Dezember gegen Mittag in einer Tiefgarage im Gewerbegebiet Mühlau/Arzl von hinten niedergeschlagen und beraubt wurde. Der Angreifer machte sich danach mit einem Fahrrad aus dem Staub.

Einen Tag später wurde die Tochter des bekannten verstorbenen Schauspielers Karl-Heinz Böhm, Sissy Böhm, Opfer des Gewalttäters. Die 61-Jährige wurde in der Tiefgarage ihres Hauses in ein Auto gezerrt und entführt. Ein Unfall in Hall stoppte schließlich die Entführungsfahrt. Die 61-Jährige schwebte daraufhin in Lebensgefahr.

Die Handschellen klickten für den 26-Jährigen schließlich am 22. Dezember. Er wurde in Zirl festgenommen, nachdem er bei einer Verfolgungsjagd gegen eine Mauer gefahren und anschließend zu Fuß geflüchtet war. Zuvor soll der Kroate abermals eine 61-Jährige Frau in einer Tiefgarage attackiert, beraubt und sich mit ihrem Pkw aus dem Staub gemacht haben.

Die Ermittlungen in den Fällen sind noch nicht abgeschlossen, erklärte Mayr. Ein psychiatrisches Sachverständigengutachten sowie der Abschlussbericht des Landeskriminalamtes seien noch ausständig.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Achtjähriger Radfahrer stieß in Tirol mit Motorrad zusammen
Ein achtjähriger Bub ist am Samstagvormittag in Hinterhornbach (Bez. Reutte) mit einem Motorrad kollidiert, als er mit [...] mehr »
59-Jähriger stürzte in Tirol mit Mähtraktor 15 Meter ab
Ein 59-jähriger Mann ist am Freitag in Aschau im Zillertal (Bez. Schwaz) bei landwirtschaftlichen Arbeiten mit seinem [...] mehr »
Heli-Unfall in Tirol: Ursache vermutlich Flugfehler
Der Zwischenfall mit einem Hubschrauber am Donnerstag nach einer Flugshow zum Sommeropening der "Highline 179" bei [...] mehr »
Massiver Jobabbau bei Flüchtlingsbetreuung in Tirol
Den für die Asylwerberbetreuung zuständigen Tiroler Sozialen Diensten (TSD) droht heuer ein Millionenverlust und damit [...] mehr »
Dreijähriger stürzte in Tirol in Bach – Leicht verletzt
Ein dreijähriger Bub ist am Donnerstagnachmittag im Tiroler Zillertal beim Spielen in einen Bach gestürzt. Das Kind [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Von “Baywatch” bis “Wonder Woman”: Die Kinohighlights im Juni

2. Baby für CR7: Geht Ronaldos Traum endlich in Erfüllung?

Lilly und Boris Becker: Darum klappt es mit dem Baby nicht

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung