Akt.:

Frankreichs Innenminister Le Roux reichte Rücktritt ein

Gegen Le Roux laufen Vorermittlungen Gegen Le Roux laufen Vorermittlungen - © APA (AFP)
Frankreichs Innenminister Bruno Le Roux hat nach nur dreieinhalb Monaten im Amt seinen Rücktritt eingereicht. Nachfolger soll Matthias Fekl werden, wie der Elysee-Palast am Dienstagabend mitteilte. Die Pariser Finanzstaatsanwaltschaft hatte zuvor vorläufige Ermittlungen gegen Le Roux wegen einer möglichen Scheinbeschäftigung seiner Töchter eingeleitet.

Er habe bei Präsident Francois Hollande seinen Rücktritt eingereicht, sagte Le Roux in der Präfektur von Bobigny. Er habe sich nichts zuschulden kommen lassen, fügte er hinzu. Die Verträge seiner Töchter hätten “natürlich alle der wirklich geleisteten Arbeit” entsprochen.

Nach einem TV-Bericht soll Le Roux seine beiden Töchter als parlamentarische Mitarbeiterinnen beschäftigt haben. Allerdings überschneiden sich die Arbeitstermine zum Teil mit Praktikums- und Schulzeiten der beiden jungen Frauen, was auf eine illegale Scheinbeschäftigung hinweisen könnte.

Familienmitglieder zu beschäftigen ist französischen Abgeordneten grundsätzlich erlaubt. Allerdings sollen sich die Verträge von Le Roux’ Töchtern in einem Fall mit einem Unternehmenspraktikum und in einem anderen mit Studienzeiten überschnitten haben. Zudem waren die Mädchen zu Beginn der Beschäftigung erst 15 und 16 Jahre alt. Für Minderjährige gelten strenge Auflagen. Laut dem Sender geht es um Einnahmen von insgesamt rund 55.000 Euro.

Le Roux leitet das Innenministerium erst seit Anfang Dezember. Er folgte auf Cazeneuve, der als Premier für den zurückgetretenen Regierungschef Manuel Valls nachrückte. Le Roux’ Nachfolger, der 39-jährige deutsch-französische Politiker Fekl, war zuletzt Staatssekretär für Außenhandel.

(APA/dpa)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Kalte Progression ist NEOS Dorn im Aug’
Die NEOS wollen im Parlament den Druck bei der Abschaffung der "kalten Progression" verstärken. In einer Dringlichen [...] mehr »
35 Festnahmen in Paris nach Ausschreitungen vor Polizeiwache
Nach Ausschreitungen vor einer Polizeiwache sind in Paris 35 Menschen vorläufig festgenommen worden. Etwa 150 Menschen [...] mehr »
Regierung freut sich auf “neue Ära” in der Integration
Abseits des weiter schwelenden Streits um das Relocation-Programm freut sich die Regierung, zumindest das neue [...] mehr »
Regierung startet Investitionsprogramm für Gemeinden
Die Bundesregierung startet ein Investitionsprogramm für Gemeinden. Ergänzend zum Finanzausgleich stehen für die [...] mehr »
ÖVP und FPÖ einigen sich auf Regierungsübereinkommen in Graz
ÖVP und FPÖ haben sich nach der Grazer Gemeinderatswahl bei ihren Koalitionsverhandlungen auf eine gemeinsame [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Die Toten Hosen” starten Wohnzimmer Tour

Trauer um Christine Kaufmann: Schauspielerin 72-jährig verstorben

Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung