Akt.:

“Game of Thrones”-Gemälde im Kunsthistorischen Museum Wien enthüllt

Das Game Of Thrones-Gemälde in Wien - nur für kurze Zeit. Das Game Of Thrones-Gemälde in Wien - nur für kurze Zeit. - © leisure.at/Christian Jobst
Winter is coming … mitten im Sommer, zumindest im Kunsthistorischen Museum Wien. Rund 700 Fans zeigten auf Facebook ihre epischsten Momente der Kultserie. Künstler George Gheorghe gestaltete ein Bild, das bis 16. Juli 2017 im Kunsthistorischen Museum zu sehen ist – aber nur für kurze Zeit.

Korrektur melden

Um den Fans der Kultserie „Game of Thrones“ das Warten auf die siebte Staffel zu verkürzen, die am 17. Juli startet, bat Sky Österreich die Community, ihre epischsten Momente als Bild oder Text auf Facebook einzureichen. Insgesamt 700 eingefleischte Fans der weltweit größten TV-Serie, die 2016 bei den International Emmy Awards als „Bestes Drama“ ausgezeichnet wurde, stellten zwischen 12. und 25. Juni 2017 ihre liebsten Momente dar.

Die sechzehn besten Einreichungen dienten dem in Wien lebenden Künstler George Gheorghe als Inspiration, um in nur neuntägiger intensiver Arbeit ein 1,5 mal zwei Meter großes Gemälde in Anlehnung an Pieter Bruegel zu erschaffen, das nun zehn Tage lang im Kunsthistorischen Museum Wien zu sehen sein wird.

Best of “Game Of Thrones” als Gemälde in Wien

Rund zwölf Stunden pro Tag, insgesamt 108 Stunden, arbeitete der Künstler an dem Gemälde und ließ sich nebenbei von Game of Thrones-Folgen inspirieren. Rund 1,2 Millionen Pinselstriche waren zur Vollendung des Kunstwerks mit seinen 16 Szenen notwendig.

got2

Bild: leisure.at/Christian Jobst

Am Mittwoch wurde das Bild in Anwesenheit des Künstlers und Sky Österreich-Marketing Director Walter Fink enthüllt. Bis inklusive 16. Juli 2017 haben Game of Thrones-Fans die Möglichkeit, das Kunstwerk während der regulären Öffnungszeiten des Museums zu bewundern. „Seit sechs Staffeln beschäftigen sich ‚Game of Thrones‘-Fans mit einer fiktiven Welt, die Parallelen mit dem Mittelalter hat, und Millionen Seher weltweit fesselt. Die Idee das Serien-Meisterwerk ins Museum zu tragen war für uns naheliegend und wir freuen uns sehr, mit dem Kunsthistorischen Museum einen Partner gefunden zu haben, der sich dafür begeistern konnte. Das großartige Gemälde von George Gheorghe huldigt nicht nur die kulturelle Bedeutung von ‚Game of Thrones‘, sondern spiegelt auch das Commitment der österreichischen Fan-Community und deren intensive Auseinandersetzung mit der Serie wider“, so Fink.

Mit GOT-Kostüm gratis ins Kunsthistorische Museum

Die 100 ersten Fans, die am 9. Juli 2017, ab 14.00 Uhr, als „Game of Thrones“-Charakter verkleidet das Kunsthistorische Museum Wien besuchen, können sich über kostenlosen Eintritt in das renommierte Museum freuen. Rund 50 Fans und Mitwirkende können heute, Mittwoch, Abend bereits einen ersten Blick auf das Gemälde von Eis und Feuer freuen. Um 18.15 Uhr wird das Gemälde von Georghe dann offiziell vor der Community enthüllt, um seinen viralen Siegeszug zu beginnen.

Weitere Informationen zur Aktion gibt es hier.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Universität Graz gibt antike Objekte an Griechenland zurück
Die Universität Graz gibt am Montag 26 antike Fundstücke an Griechenland zurück. Es handelt sich u.a. um Keramiken [...] mehr »
KHM zeigt römische Wandmalerei aus Enns
Unter dem Titel "Das Haus der Medusa. Römische Wandmalerei aus Enns" setzt das Kunsthistorische Museum (KHM) seine [...] mehr »
Rhapsodie und lange Nase: “Pinocchio” in der Volksoper
Pinocchio - das ist eine freche Holzpuppe, deren Nase beim Lügen länger wird. Es ist eine Geschichte von Menschwerdung [...] mehr »
Filmemacher Ulrich Seidl wird 65
Am Freitag, den 24. November, feiert einer der kontroversesten und dabei auch wichtigsten Filmemacher Österreichs, [...] mehr »
“¡El Cine! 2017”: Filme aus Spanien und Mexiko im 21er Haus
Zum mittlerweile dritten Mal wird das "¡El Cine!"-Filmfestival im Blickle Kino im 21er Haus bei freiem Eintritt Filme [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Roberto Blanco: Patricia ist für ihn gestorben

Filmemacher Ulrich Seidl wird 65

Zwei wie Pech und Schwefel

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung