Akt.:

Güssing trennt sich von Trainer Zollner und zwei US-Spielern

Dicke Luft beim amtierenden Meister - Zollner geht Dicke Luft beim amtierenden Meister - Zollner geht
Dem mit Finanzproblemen kämpfenden Basketball-Meister Güssing sind vor dem Freitag-Ligaspiel in Traiskirchen Cheftrainer Matthias Zollner sowie die zwei US-Leistungsträger Bradford Burgess und Jerrell Wright abhandengekommen. Man habe sich aus Kostengründen und nicht einvernehmlich von Zollner getrennt, teilte der Tabellenführer mit.

Korrektur melden


Die Burgenländer wiesen weiters darauf hin, dass “die nächsten Monate nach wie vor nicht zu 100 Prozent gesichert” seien. Da man kein Risiko eingehen wolle, sei man zur Reduzierung des Teams gezwungen gewesen. “Alle Verantwortlichen haben alles in Ihrer Macht stehende getan. Um aber den Verein und den A-Liga Platz nicht zu gefährden, waren diese Schritte notwendig”, hieß es in einer Pressemitteilung der Burgenländer.

Nachfolger von Meistertrainer Zollner, der zweieinhalb Jahre im Amt war, ist Daniel Müllner. Er solle mit den verbliebenen Legionären und Moritz Lanegger die Saison beenden, erklärten die Knights.

Den Legionären war kürzlich freigestellt worden, den Club vor dem bald endenden Transferzeitfenster zu verlassen. Von dieser Möglichkeit machten Burgess und Wright, der mit BC Vienna in Verbindung gebracht wird, nun Gebrauch.

“Aufgrund neuer Angebote haben sich Bradford Burgess und Jerrell Wright dafür entschieden zu gehen”, hieß es. Vor den beiden hatten den Titelverteidiger auch schon DeVonte Lacy (USA) und Marko Soldo vorzeitig verlassen. Im Laufe der Saison sind den Güssingern wegen Lizenzverstößen bereits neun Punkte abgezogen worden.

Güssing-Obmann Reinhard Koch begründete den finanziellen Engpass mit zwei geplatzten Sponsorverträgen. “In der vergangenen Saison haben zwei Verträge nicht gehalten, dadurch ist ein Loch entstanden”, sagte Koch und stellte klar, dass die Trennung von Trainer Matthias Zollner und den Legionären zur Minimierung des Risikos erfolgt sei.

Weitere Abgänge im nur noch sehr dünnen Güssing-Kader bis zum nationalen Transferschluss am 28. Februar sind denkbar. Auch den österreichischen Spielern ist die Auflösung ihrer Verträge freigestellt worden. “Das ist nicht ausgeschlossen”, meinte Koch auf einen möglichen weiteren Aderlass angesprochen, der auch die österreichischen Teamspieler Thomas Klepeisz, Moritz Lanegger und Sebastian Koch betreffen könnte.

Den Bundesligaspielbetrieb will Koch aber jedenfalls über diese Saison hinaus fortsetzen. “Wir wollen unbedingt den Ligaplatz für 2016/17 behalten”, betonte Koch im Gespräch mit der APA – Austria Presse Agentur. Er räumte aber ein, dass es Rückstände bei der Krankenkasse gebe. “Die sind bewältigbar, wenn die Verträge halten.”

Der Clubobmann verwies in diesem Zusammenhang auf eine “Jetzt-Erst-Recht-Mentalität” der verbliebenen Spieler, die teilweise auch im Sportvorstand sitzen. Im Duell mit Traiskirchen am (heutigen) Freitag standen den Burgenländern lediglich sieben fitte Spieler zur Verfügung. Neben zwei rekonvaleszenten Akteuren sollen in Zukunft auch die ehemaligen Bundesligaspieler Matthias Klepeisz, Johannes Astl, Philipp Horvath reaktiviert werden. Als Ziel in den verbleibenden zwölf Ligarunden gab Koch für den aktuellen Tabellenführer die Play-off-Qualifikation an.

Nach dem Einsatz als Chefcoach von Co-Trainer Daniel Müllner gegen Traiskirchen soll am Sonntag der bisherige Nachwuchsbetreuer Laszlo Öri auf der Betreuerbank Platz nehmen. Im Gegensatz zu Müllner verfügt der Ungar über die erforderliche A-Lizenz.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mit Messer Bank im Burgenland überfallen: Ein Jahr unbedingt
Weil er mit einem Messer im Juli eine Volksbank-Filiale in Gols (Bezirk Neusiedl am See) überfallen haben soll, ist am [...] mehr »
Förster fand im Burgenland Granaten und Panzerfäuste im Wald
In einem Waldstück bei Schützen am Gebirge (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) hat am Dienstagvormittag ein Revierförster [...] mehr »
Zahlreiche Reifendiebstähle in Niederösterreich und Burgenland geklärt
Einem bereits im Mai erwischten 25-Jährigen werden insgesamt elf ähnlich abgelaufene Reifendiebstähle zur Last gelegt. mehr »
“Blau machen” aus Leidenschaft: Burgenländischer Blaudruck mit Tradition
Man nehme Tonerde, Indigo und ganz viel Leidenschaft und schon hat man die wichtigsten Zutaten, die für den Original [...] mehr »
67-jähriger Geisterfahrer auf der A4 nach Unfall gestoppt
Ein 67-jähriger Wiener war am Donnerstagabend mindestens neun Kilometer auf der Gegenfahrbahn der A4 Ostautobahn [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“99 Luftballon” fliegen nach Amerika: Nena geht auf erste US-Tour

Promischreck küsste Kim Kardashian in Paris auf den Po

Video: Die Smoothie-Rezepte der Stars zum Nachmixen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung