Akt.:

Hoverboard explodiert: Brand in Wien-Donaustadt ausgelöst

Ein Hoverboard löste einen Brandeinsatz aus. Ein Hoverboard löste einen Brandeinsatz aus. - © APA/Sujet
Ein explodierendes Hoverboard (ein elektrisch betriebenes, zweispuriges Rollbrett ohne Lenkstange) dürfte in der Nacht auf Samstag in Donaustadt einen Brand ausgelöst haben, der enormen Sachschaden verursachte.

Korrektur melden

“Es handelt sich um eines der Modelle, die kürzlich wegen Brand- und Explosionsgefahr zurückgerufen worden sind”, erläuterte Patrick Maierhofer, der Sprecher der Wiener Landespolizeidirektion.

Passanten hatten gegen 19.00 Uhr die Feuerwehr gerufen, als sie aus einer Wohnung in der Murrstraße Flammen und Rauch wahrnahmen. Wie Lukas Schauer von der Wiener Berufsfeuerwehr mitteilte, waren sechs Fahrzeuge und 27 Mann im Einsatz, um die Flammen zu löschen, die auch auf eine Nachbarwohnung übergegriffen hatten.

Hoverboard: Entzündbarkeit war bekannt

Ausgegangen war das Feuer laut Polizei von der Ladestation, in der ein zwölfjähriger Bub sein Hoverboard platziert hatte, ehe er sich zu einem nebenan wohnenden Freund begab. Die US-Verbraucherschutzbehörde hatte im vorigen Jahr mehr als eine halbe Million Hoverboards zurückgerufen, nachdem bekannt wurde, dass die Lithium-Ionen-Batterien überhitzen und sich entzünden können. An die 100 Zwischenfälle waren bis dahin dokumentiert.

Im Bereich der Ladestation habe es “eine kleine Explosion gegeben”, bestätigte Maierhofer entsprechende Medienberichte.

Enormer Sachschaden in Wohnungen

Die Funken griffen auf eine Matratze und andere brennbare Gegenstände über, die sich im Zimmer des Zwölfjährigen befanden. Es verging einige Zeit, ehe die Mutter, die sich mit ihrem zweiten Kind in einem anderen Raum aufhielt, das Feuer bemerkte. Gemeinsam mit dem eineinhalb Jahre alten Kind flüchtete sie ins Freie. Auch ihr zwölf Jahre alter Sohn und dessen Freund konnten sich rechtzeitig aus der Nachbarwohnung, welche die Flammen mittlerweile erreicht hatten, ins Sicherheit bringen.

Der Sachschaden ist noch nicht bezifferbar, dürfte aber enorm sein. “Beide Wohnungen sind unbewohnbar”, heißt es von Seiten der Polizei.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Zimmerbrand in Wien-Donaustadt: Baby wurde leicht verletzt
Bei einem Zimmerbrand in Wien-Donaustadt am Donnerstag wurde ein Baby leicht verletzt. mehr »
1. Mai 2017 in Wien: Partys und Events rund um den Mai-Feiertag
Es ist wieder Tag der Arbeit: Am 1. Mai 2017 werden in Wien zahlreiche Events geboten. Traditionell ist das Maifest im [...] mehr »
Mann in Wien-Brigittenau getötet: Offenbar kein gezielter Kopfschuss
Jener Mann, der am Ostersonntag in der Brigittenau erschossen wurde, starb offenbar nicht an einem gezielten Kopfschuss. [...] mehr »
Roboter aus der Zukunft im Wiener Donauzentrum
Ende April kann man im Donauzentrum in Wien Roboter aus der Zukunft erstmals in Österreich hautnah erleben und bestaunen. mehr »
Einsatz in Wien-Donaustadt mit Notarzthubschrauber, Rettung und Polizei
Ein Leserreporter schickte uns Foto und Video von einem Notarzthubschraubereinsatz in Wien-Donaustadt. VIENNA.at hat bei [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Malcolm Mittendrin”-Star: So sieht Jane Kaczmarek heute aus!

Eishockey-Team sang alte Bundeshymne: Andreas Gabalier freut sich auf Facebook

Fieses Selfie: Dieses Foto von “TBBT”-Star Mayim Bialik gefällt Kaley Cuoco bestimmt nicht

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung