Akt.:

Iraschko-Stolz und Seifriedsberger in Sapporo auf Podest

Iraschko-Stolz nur von Takanashi besiegt Iraschko-Stolz nur von Takanashi besiegt
Skispringerin Daniela Iraschko-Stolz hat sich im zweiten Bewerb in Sapporo nur der Weltcup-Führenden Sara Takanashi geschlagen geben müssen. Während die Japanerin am Sonntag ihren zweiten Sieg innerhalb von 24 Stunden feierte, sprang die Steirerin nach Rang drei am Samstag auf den zweiten Platz. Direkt hinter ihr landeten die ÖSV-Teamkolleginnen Jaqueline Seifriedsberger und Chiara Hölzl.

Korrektur melden


Takanashi konnte beide Durchgänge wieder für sich entscheiden, wenngleich die Tageshöchstweite mit 99,5 Metern diesmal an die Zweitplatzierte Iraschko-Stolz ging. Hölzl, die sich im Gesamtweltcup auf Platz drei verbesserte, lag nach dem ersten Durchgang noch auf Rang sieben, schob sich aber im Finale mit einem Sprung auf 92 Meter noch auf Platz vier. Eva Pinkelnig wurde 15., Elisabeth Raudaschl war am Ende 25.

Für Iraschko-Stolz war es heuer der dritte Stockerlplatz, nachdem sie im Dezember in Nischnij Tagil gewonnen hatte. “Ich bin wirklich zufrieden mit meiner Leistung. Meine Sprünge werden immer besser, auch wenn sie noch immer nicht perfekt sind”, meinte die 32-Jährige. Seifriedsberger war zuletzt im März 2013 in Oslo unter den ersten Drei gestanden. “Ich bin natürlich sehr glücklich, nach so einer langen Zeit wieder am Podium zu stehen”, sagte die Oberösterreicherin.

ÖSV-Cheftrainer Andreas Felder zeigte sich mit der Leistung seiner Damen alles in allem sehr zufrieden. “Sara Takanashi springt derzeit in einer eigenen Liga, ein bisschen so wie Peter Prevc bei den Herren. Wenn sie einen Sprung richtig erwischt, ist sie derzeit kaum zu schlagen, vor allem die Schanze hier in Sapporo kennt sie in- und auswendig. Dafür haben wir einen sehr guten Job gemacht”, meinte der Tiroler.

Das Team reist nun am Dienstag weiter nach Zao. Dort stehen am Freitag und Samstag die nächsten beiden Einzelbewerbe auf dem Programm.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Altach knöpft Salzburg Unentschieden ab
SCR Altach erkämpfte sich im Heimspiel gegen Meister Red Bull Salzburg ein 0:0-Unentschieden. mehr »
Ski alpin: Robert Brunner 64-jährig gestorben
Der über viele Jahre im Skiweltcup als Betreuer wirkende Südtiroler Robert Brunner ist in der Nacht auf Mittwoch im [...] mehr »
Miller will zurück in Weltcup und klagt Head
Der alternde Superstar Bode Miller plant offenbar doch ein Comeback im alpinen Ski-Weltcup. Wie US-Medien berichteten, [...] mehr »
Andreas Matt beendete erfolgreiche Ski-Cross-Karriere
Österreichs Ski-Cross-Nationalmannschaft wird ab der kommenden Saison ohne Andreas Matt antreten. Der bald 34-jährige [...] mehr »
Düringer, Egger, Maurer bei Titelkämpfen
„Mitten im Sommer“ starten die Biathleten mit den österreichischen Meisterschaften im Einzelbewerb in Hochfilzen in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung