Akt.:

Keine 2.500 Euro-Pension für Papst

Der Vatikan hat Berichte italienischer Medien dementiert, dass Papst Benedikt XVI. künftig eine Pension von 2.500 Euro erhalte. Diese Nachricht beruhe auf der Vermutung, Benedikt XVI. werde als ehemaliger Bischof von Rom anderen italienischen Bischöfen gleichgestellt; dies habe mit der Situation des Papstes “nicht das Geringste zu tun”, sagte der stellvertretende Vatikansprecher Ciro Benedettini.

Korrektur melden


Er sprach demnach von einer “lächerlichen” Annahme. “Es gibt keinen Zweifel, dass der Vatikan sich um den Papst kümmert”, betonte Benedettini. In welcher Form jedoch der Unterhalt gewährt werde, sei neben vielen anderen Einzelfragen noch zu klären. Fest stehe, dass Benedikt XVI. eine Versorgung erhalten werde. In dieser präzedenzlosen Situation gebe es aber “keine Grundlage, auf die man sich stützen kann”. Im Übrigen beziehe Benedikt XVI. Tantiemen und Verkaufserlöse aus seinen Büchern, so der Sprecher laut Kathpress.

Anders gelagert sei der Fall bei den Haushälterinnen des Papstes. Die vier Frauen der Gemeinschaft “Memores Domini” seien Angestellte des Heiligen Stuhls und damit über die Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls (APSA) sozial abgesichert, sagte Benedettini.

Benedikt XVI. wird am 28. Februar um 20.00 Uhr seine Wohnung im Apostolischen Palast verlassen müssen, in dem er seit April 2005 lebt. Danach wird er in die päpstliche Residenz nach Castel Gandolfo, 30 Kilometer südlich von Rom, umziehen und dann im Frauenkloster “Mater Ecclesiae” im Vatikan leben. Ratzinger werde weiterhin mit seinem Privatsekretär Georg Gänswein und den Schwestern der katholischen Laienvereinigung zusammenwohnen, die schon bisher den Haushalt Benedikts im Apostolischen Palast betreuten. Der Papst wird auch nach seinem Rücktritt den Namen Benedikt XVI. behalten.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung