Akt.:

Kofi Annan wieder in der Heimat

Kofi Annan wieder in der Heimat
Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan ist in seine Heimat Ghana zurückgekehrt, wo viele ihn gern als Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr sehen würden.

 (1 Kommentar)

Korrektur melden

„Ich komme von einer langen Reise zurück, heute schließt sich der Kreis und ich freue mich darauf, mit meinen Landsleuten zusammenzusitzen“, sagte Annan am Dienstagabend in Ghana. Hunderte Menschen empfingen den berühmtesten Sohn des Landes am Flughafen von Accra mit Fähnchen, Trommeln und traditionellen Tänzen. „Es war ein wundervoller Empfang, wir sind glücklich, zu Hause zu sein“, sagte der 68 Jahre alte Annan, der zusammen mit seiner schwedischen Frau Nane eintraf.

Eine Gruppe von Annan-Anhängern wirbt derzeit für seine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl. „Wir glauben, dass Annan am besten qualifiziert ist, um unsere demokratische und wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben“, betonen seine Unterstützer. „Annan ist die beste Antwort auf unsere Gebete für eine effiziente politische Führung.“ Annan hatte jedoch bereits durchblicken lassen, dass er nicht an dem Präsidentenamt in seiner Heimat interessiert sei. „Ich brauche erst einmal lange Ferien und dann werde ich versuchen, einen Mittelweg zwischen Reflexion und Aktion zu finden“, sagte er kurz vor Ende seiner Amtszeit am Rande der Klimakonferenz in Nairobi.



Kommentare 1

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
Zehntausende flohen aus Angst vor Vulkanausbruch auf Bali
Aus Angst vor einem Vulkanausbruch sind auf der indonesischen Ferieninsel Bali Zehntausende Menschen aus ihren Häusern [...] mehr »
Hurrikan “Maria” forderte in Puerto Rico mindestens 10 Tote
Auf der Karibikinsel Puerto Rico sind durch den Hurrikan "Maria" mindestens zehn Menschen getötet und Schäden in [...] mehr »
Fünf Tote bei schwerem Nachbeben in Mexiko
Bei einem Nachbeben in Mexiko sind am Samstag nach Behördenangaben mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Das [...] mehr »
Giftige Substanz in Londoner Einkaufszentrum
Mindestens sechs Menschen sind am Samstagabend in einem Einkaufszentrum im Osten Londons verletzt worden, als sie von [...] mehr »
Neues Erdbeben erschüttert Mexiko
Neuer Schock für die Menschen in Mexiko: Ein Erdbeben der Stärke 6,1 hat vier Tage nach dem Beben mit rund 300 Toten [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung