Akt.:

Konferenz in Mekka will Modernisierung des Islams

Ruf zur Erneuerung aus der heiligen Stadt Mekka Ruf zur Erneuerung aus der heiligen Stadt Mekka
Mehrere bedeutende Islamgelehrte haben die Führer der muslimischen Welt dazu aufgefordert, eine Modernisierung des Islams zu fördern. In einer am Mittwoch veröffentlichten Abschlusserklärung einer Anti-Terrorismus-Konferenz im saudiarabischen Mekka forderten die Gelehrten, eine Reformation des islamischen Rechts. Nur so könne eine Spaltung der muslimischen Gemeinde (“Umma”) verhindert werden.

Korrektur melden


Auf Einladung Saudi-Arabiens kamen führende Islamgelehrte für drei Tage in Mekka zu der Konferenz “Der Islam und der Kampf gegen Terrorismus” zusammen, unter ihnen der Großimam der unter Muslimen geachteten Kairoer Azhar-Universität. Die Gelehrten empfahlen in der sogenannten “Mekka-Deklaration” eine stärkere Integration der muslimischen Länder und einen gemäßigteren Diskurs der Gelehrten. Nur so könnten “die Quellen des Terrorismus” ausgetrocknet werden.

Jihadistische Gruppen wie die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) oder das Netzwerk Al-Kaida haben mit eigenen Deutungen des Korans über die vermeintlich richtige Lebensweise als Muslim viele Anhänger gewonnen. Die häufigsten Opfer islamistischen Terrors sind Muslime selbst. Die Mekka-Konferenz warnte daher vor einer weiteren Spaltung der Religion durch das Wirken der Jihadisten.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Sondierungsgespräch von ÖVP-Chef Kurz mit Peter Pilz
ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat Samstagvormittag seine Sondierungsgespräche mit den anderen Parteichefs fortgesetzt. Um [...] mehr »
ÖVP-Chef Kurz setzte Sondierungsgespräche mit Pilz fort
ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat Samstagvormittag seine Sondierungsgespräche mit den anderen Parteichefs fortgesetzt. Um [...] mehr »
Spanien berät über Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien
Der spanische Ministerrat ist zu Beratungen über Zwangsmaßnahmen zur Beendigung der Unabhängigkeitsbestrebungen in [...] mehr »
35 Prozent präferieren laut Umfrage Schwarz-Blau
35 Prozent der Österreicher präferieren nach einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins "profil" eine [...] mehr »
Kurz bei bundesweiten Vorzugsstimmen deutlich vorne
ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat bei der Wahl wie erwartet die meisten Vorzugsstimmen der bundesweit antretenden Kandidaten [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Beyoncé: Schmiss sie die coolste Motto-Geburtstagsparty ever?

Mister Austria Wahl 2017: Das große Finale in den Wiener Sofiensälen

“Kleine Zwangspause”: Bernhard Speer will nach Unfall kräftiger zurückkommen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung