Akt.:

Lewis Hamilton: Pressekonferenz zu langweilig?

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sich auf der Fahrer-Pressekonferenz vor dem Japan Grand Prix nicht gerade von seiner höflichen Seite gezeigt.

Korrektur melden

Der amtierende Weltmeister war sichtlich gelangweilt und spielte offenbar lieber mit seinem Handy, als den Fragen der Journalisten zu antworten. Als einer der Berichterstatter ihn darauf ansprach, was er denn mit seinem Smartphone machen würde, antwortete Hamilton Medienberichten zufolge: “Ich mache nur einige Snaps von uns Fahrern, das ist ziemlich lustig.” Die Beiträge, die der Mercedes-Fahrer auf Snapchat hochlud, sind mittlerweile auch auf YouTube zu sehen. In Bezug auf die Pressekonferenz meinte Hamilton weiter: “Wir machen das schon so, so lange Zeit und es ist immer das Gleiche! Wir müssen mal etwas Neues auf die Beine stellen.” Das Teilnehmen an den Pressegesprächen ist für die Fahrer von der FIA verpflichtend vorgegeben, wenn der Verband sie einlädt. Eine Tatsache, die bei Hamilton offenbar nicht auf Begeisterung stößt.

F1 2016 Japanese GP: Highlights of the Driver Press Conference

Formula One 2016 Japanese / Japan / Suzuka Grand Prix(GP) – Highlights of the Thursday Drivers Press Conference (before race) (ROUND 17!)

Verschwörungstheorien gegen Mercedes

Sein Verhalten bei der Pressekonferenz war der zweite bemerkenswerte Auftritt des Britens in den Medien in dieser Woche. Nach seinem Ausscheiden beim Großen Preis von Malaysia wegen eines Motorschadens hatte Hamilton eine teaminterne Verschwörung gegen ihn gewittert. “Wir bauen so viele Motoren für Fahrer, warum gehen nur meine kaputt? Jemand muss mir eine Antwort geben, das ist inakzeptabel. Da stimmt doch was nicht”, wütete der Brite in einem TV-Interview nach dem Rennen.

Hamilton relativiert seine Aussagen

Nach Krisengesprächen bei Mercedes ruderte Hamilton dann öffentlich zurück. In einem Instagram-Post bedankte er sich bei seinem Team für dessen Einsatz und wurde gar religiös. Geradezu pathetisch meinte er: “Der Schmerz ist heute unbeschreiblich, aber ich glaube wirklich, dass Gott einem nie mehr zufügt, als man ertragen kann. (…) Ich glaube zu 100 Prozent an mein Team, das an und abseits der Strecke so hart gearbeitet hat und möchte ihnen meinen großen Dank aussprechen. Ich weiß, dass wir all diese Probleme hatten, aber es kommt nicht darauf an wie du fällst, sondern wie du wieder aufstehst.”

Today, the pain is indescribable, but I truly believe God never gives you more than you can handle. I want to say a huge thank you to the fans who stood on their feet in the blazing hot sun, or from their sofas at home, watching and supporting me this weekend. I’m so grateful. I have 100% faith in my team, they have worked so hard both at the track, and factory, and I want to say a HUGE thank you to them. I know we’ve had all these problems but it’s not how we fall, it’s how we get up. It’s not how we are in moments of comfort that define us, but how we are in the face of adversity. We are champions and that’s how we will move forward. I will, we will, NEVER give up! @mercedesamgf1 photo by @suttonimages

See this Instagram photo by @lewishamilton * 162k likes

Die nächste Chance, wieder aufzustehen, bietet sich für Hamilton am Sonntag um sieben Uhr österreichischer Zeit, wenn der Große Preis von Japan in Suzuka startet.

(Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Hochsommerwetter” mit Gewittergefahr am Formel 1-Wochenende in Spielberg
Die ZAMG prognostiziert "Hochsommerwetter" zum Formel 1-Wochenende in Spielberg. Gewitter sind jeweils am späten [...] mehr »
Formel 1 Grand Prix in Spielberg: Infos & Tipps zur Anreise im Überblick
Ein heißes Rennwochenende steht wieder vor der Tür: Von 7. bis 9. Juli gastiert die Elite des Motorsports im [...] mehr »
Formel-1-Chef Bernie Ecclestone angeblich vor Rücktritt
Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone will nach Angaben von britischen Medien noch in dieser Woche zurücktreten. mehr »
Ex-Pilot Klien rückte als “Testpilot” zum Heer ein
Bludesch - Ex-Formel-1-Pilot Christian Klien ist in Vorarlberg beim Jägerbataillon 23 bzw. im [...] mehr »
Mega-Deal bei Mercedes? Gerüchte um Vettel als Rosberg-Nachfolger ab 2018
Seitdem Nico Rosberg nach dem Gewinn der Fahrerweltmeisterschaft in der Formel 1 seinen Rücktritt bekanntgegeben hat, [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Die Migrantigen”: Kinofilm soll ins Theater kommen

Kanye West wehrt sich vor Gericht gegen enttäuschte Fans

Tara Reid: Nur noch Haut und Knochen!

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung