Akt.:

Mel Gibson soll in Therapie sein

Mel Gibson soll in Therapie sein © AP
Berichten zufolge hat sich Schauspieler Mel Gibson in Therapie begeben, nachdem Vorwürfe wegen häuslicher Gewalt gegen ihn laut wurden.

Korrektur melden

Der Schauspieler (54) soll versucht haben, sich durch die Therapie besser von der Russin zu lösen, mit der er die acht Monate alte Tochter Lucia hat. Seit April geht das Paar getrennte Wege, ihr Verhältnis zueinander hat sich seitdem dramatisch verschlechtert. Zuletzt ersuchte die Sängerin eine gerichtliche Verfügung gegen ihren Exfreund und beschuldigte ihn, ihr gegenüber gewalttätig geworden zu sein. Sie gab an, er habe sie während eines Streits am 6. Januar dieses Jahres verletzt, mittlerweile wird gegen den Hollywood-Star wegen häuslicher Gewalt ermittelt. Gibson hingegen reichte Dokumente ein, in denen es um das Sorgerecht für die kleine Lucia gehen soll.

In den letzten Wochen wurden verschiedene Telefonate veröffentlicht, bei denen ein Mann (angeblich Mel Gibson) in rassistischer und vulgärer Weise eine Frau (angeblich Oksana Grigorieva) beschimpft. Außerdem gibt der Mann zu, die Frau geschlagen zu haben und droht, sie in einem Rosengarten zu beerdigen.

Wie jetzt bekannt wurde, war Gibson offenbar bewusst, dass seine Beziehung zu der Sängerin “ungesund” war und suchte Anfang des Jahres professionelle Hilfe: “Er realisierte, wie ungesund die Beziehung war und erkannte, dass sie in schlechter Verfassung waren und sie ihn absolut zur Weißglut bringen konnte”, erklärte ein Insider dem ‘People’-Magazin. “Er wollte herausfinden, wie er sich friedlich und ruhig aus dieser ungesunden Beziehung lösen könne. Was ist, was er getan hat.”

Der Alleswisser fügte hinzu, dass der Mime nach wie vor mit einem Therapeuten spreche, während er versucht, mit den gegen ihn erhobenen Vorwürfen fertig zu werden: “Er kommt damit so gut zurecht, wie man es erwarten kann.”

Nachdem am Freitag eine Tonbandaufnahme veröffentlicht wurde, wurde Mel Gibson auch von seiner Agentur gefeuert.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur
In der Serie "Game of Thrones" spielt sie Daenerys Targaryen und trägt eine lange weißlich-blonde Mähne. Privat war [...] mehr »
Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie
Im Musikvideo zu Taylor Swifts neuer Single "Look What You Made Me Do" steigt sie als Zombie aus dem Grab. In vielen [...] mehr »
Alkohol am Steuer: Wayne Rooney muss Führerschein für zwei Jahre abgeben
Der englische Fußball-Star vom FC Everton hatte zugegeben, trotz Alkoholeinfluss Auto gefahren zu sein. Jetzt muss er [...] mehr »
“Etwa so groß wie eine kleine Zitrone”: Schauspielerin Kate Walsh litt an Hirntumor
Der amerikanischen Schauspielerin Kate Walsh ist vor zwei Jahren ein Hirntumor entfernt worden. Das Geschwür sei etwa [...] mehr »
Emmy Awards 2017: Die schönsten Outfits der Stars am Red Carpet
Kleiner Bildschirm, große Stars: Bei der diesjährigen Emmy-Verleihung versammelten sich die Fernsehstars auf dem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung