Akt.:

Meterhoch Schnee: Washington räumt noch immer auf

Passanten marschieren zwischen Schneebergen Passanten marschieren zwischen Schneebergen
Nach dem schweren Schneesturm vom Wochenende waren am Dienstag die Aufräumarbeiten in vielen Orten an der US-Ostküste noch immer nicht beendet. In der Hauptstadt Washington DC türmte sich der Schnee zu meterhohen Haufen. Schulen blieben geschlossen, die US-Regierung pausierte einen weiteren Tag.

Korrektur melden


In Washington wurde der Schnee mit Baggern zusammengeschoben und in Lastern zu einem großen Parkplatz gefahren, wo er schmelzen sollte. Auch vor dem Weißen Haus wurde weiter geräumt.

Der von Medien “Snowzilla” getaufte Sturm bescherte der US-Ostküste am Wochenende große Mengen Schnee und wegen heftigen Windes auch Verwehungen. Die Hauptstadt und die umliegenden Orte der Bundesstaaten Virginia und Maryland waren stark betroffen. Mancherorts fiel knapp ein Meter Schnee, teils wurden historische Schneehöhen erreicht. In Medienberichten war von 33 Toten die Rede.

Die New Yorker kehrten am Dienstag nach und nach zum Alltag zurück. Schneeberge türmten sich am Straßenrand, Gehwege und Straßen waren aber weitgehend frei. Im größten Stadtteil Queens, wo nicht überall Räumfahrzeuge im Einsatz waren, kämpften Anrainer noch mit Schneemassen und eingeschneiten Autos. Im angrenzenden Newark (New Jersey), wo mehr als 200 Flüge gestrichen wurden, fiel der Schulunterricht wegen eingeschneiter Straßen auch am Dienstag aus.

Eine Gruppe von New Yorkern baute in ihrem Garten ein Iglu und bot es auf der Online-Vermietplattform Airbnb für 200 Dollar (185 Euro) pro Nacht an. Das “Boutique-Winter-Iglu für 2” sei von Hand gebaut, gefüllt von “Erfindergeist und einer Aura alternativen Lebensstils” und der “begehrenswerteste Zufluchtsort” im Sturm, hieß es im Angebot. Zu Übernachtungen kam es nicht, weil Airbnb den Eintrag löschte.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Pitt sagt nach Trennung von Jolie Besuch von Filmpremiere ab
Hollywoodstar Brad Pitt hat einen lange geplanten Auftritt auf dem roten Teppich abgesagt, weil er sich nach eigenen [...] mehr »
Jugendlicher tötete Vater und schoss an US-Schule um sich
Ein Jugendlicher hat in den USA seinen Vater getötet und dann in einer Volksschule um sich geschossen. Dabei wurden in [...] mehr »
Fahrgast rastet aus und droht – Zug in Leipzig geräumt
In Leipzig ist ein Intercity der Deutschen Bahn nach Drohungen eines Fahrgastes gestoppt und komplett geräumt worden. mehr »
Erneut Afroamerikaner in den USA von der Polizei erschossen
Erneut ist in den USA ein Afroamerikaner von der Polizei erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich laut den [...] mehr »
Syrische Armee besetzte SOS-Kinderdorf Damaskus
Das SOS Kinderdorf in Damaskus wird derzeit von der syrischen Armee kontrolliert. Dies teilte SOS Kinderdorf [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Promischreck küsste Kim Kardashian in Paris auf den Po

Video: Die Smoothie-Rezepte der Stars zum Nachmixen

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung