Akt.:

Mit diesen Schritten soll das Bargeld heimlich abgeschafft werden

Gibt es bald kein Bargeld mehr? Gibt es bald kein Bargeld mehr? - © APA
Der Internationale Währungsfond hat in einem Dokument bekannt gegeben, wie das Bargeld nach und nach beseitigt werden kann - ohne dass die Bevölkerung das wirklich mitbekommt.

In dem brisanten Arbeitspapier des IWF-Analysten Alexej Kireyev wird unter anderem die Abschaffung von großen Geldscheinen empfohlen und zudem sollen mehr Möglichkeiten angeboten werden, wie man elektronisch bezahlen kann. Durch die Einführung ganz harmloser Schritte, wie zum Beispiel eine Obergrenze für Barzahlungen, sollen sich die Menschen langsam aber sicher an das bargeldlose Leben gewöhnen.

Video: So soll das Bargeld heimlich abgeschafft werden

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Laut Insider etwa zehn Kaufangebote für Alitalia
Die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia hat einem Insider zufolge etwa zehn Kaufangebote erhalten. Es seien nicht [...] mehr »
Seit den 90ern geheime Absprachen in deutscher Autobranche
Die deutsche Autoindustrie steht unter Kartellverdacht: Die großen Autobauer haben sich einem "Spiegel"-Bericht zufolge [...] mehr »
Baustellen und Engpässe bremsen ÖBB-Güterverkehr in Europa
Die anziehende Konjunktur sorgt europaweit für mehr Nachfrage im Güterverkehr. Die Herausforderung, die steigende [...] mehr »
s Immo verkauft große Wiener Bürogebäude an deutsche Deka Immobilien
Die s Immo verkauft zwei große Büroobjekte in Wien mit über 43.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche an die deutsche [...] mehr »
Audi startet Rückrufaktion von 850.000 Dieselautos
Nach Daimler hat auch der zum Volkswagen-Konzern gehörende Autobauer Audi eine freiwillige Rückrufaktion für [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Linkin Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

“Die Migrantigen”: Kinofilm soll ins Theater kommen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung