Akt.:

Nach Busunglück in Thüringen: Fahrer aus NÖ hat laut Gutachter Schuld

Laut Gutachter wäre der Unfall vermeidbar gewesen. Laut Gutachter wäre der Unfall vermeidbar gewesen. - © Martin Schutt/dpa
Die Schuld an einem tödlichen Busunglück in Thüringen im Oktober 2015 trägt nach Ansicht eines Gutachters der niederösterreichische Fahrer. Der Unfall wäre vermeidbar gewesen, wenn der Fahrer reagiert und nach dem Überholmanöver entsprechend zurückgelenkt hätte, so der Sachverständige.

Korrektur melden

Die Schuld an einem tödlichen Busunglück auf der deutschen A4 trägt nach Ansicht eines Gutachters der niederösterreichische Fahrer. Der Unfall einer Schülergruppe vor fast eineinhalb Jahren wäre vermeidbar gewesen, wenn der Fahrer reagiert und nach dem Überholmanöver entsprechend zurückgelenkt hätte, sagte der Sachverständige am Montag vor dem Amtsgericht Weimar im deutschen Bundesland Thüringen.

Tödliches Busunglück in Deutschland: Gutachter sieht Schuld bei Buslenker

Technische Mängel als Unfallursache schloss er aus. Auch habe es am Unfallort keinerlei Reifen- oder Bremsspuren auf der Fahrbahn gegeben. In dem Prozess muss sich ein Busfahrer aus Niederösterreich wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung verantworten. Der 37-Jährige sollte im Oktober 2015 eine Schülergruppe aus dem sächsischen Annaberg-Buchholz nach Hause fahren. Die Buben und Mädchen waren auf einer Sprachreise in England.

Nach einem Überholmanöver bei Erfurt fuhr der Bus in eine Böschung stürzte um. Der vierjährige Sohn einer Lehrerin kam ums Leben. Alle anderen der mehr als 60 Businsassen wurden verletzt.

(APA/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Die lebenswertesten Städte: Melbourne, Wien, Vancouver
Die australische Millionenmetropole Melbourne bleibt einer Studie zufolge die lebenswerteste Stadt der Welt. In der [...] mehr »
Tödliche Selfies: Baby-Delfin starb an Strand in Spanien
Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht. Als das winzige [...] mehr »
Schokoladen-Anhänger weiter verschwunden
Von einem prall mit Schokolade gefüllten Lkw-Anhänger fehlt weiter jede Spur. Zum Verbleib gebe es keine neuen [...] mehr »
Beine in Müllcontainer in Rom entdeckt
Nachdem eine Frau in einem Müllcontainer in Rom die Beine einer Leiche gefunden hat, ist am Mittwoch ein Verdächtiger [...] mehr »
Raumkapsel bei Internationaler Raumstation ISS angekommen
Die unbemannte Raumkapsel Dragon ist am Mittwoch bei der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Ein Roboterarm zog [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Ohne Elvis hätte es keiner geschafft”: Vor 40 Jahren starb der King

Milo Moire zu Sarah Knappik: “Ich hab keinen Bock mehr auf dich!”

Daniel Craig bestätigte Rückkehr als James Bond

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung