Akt.:

Nützliche Tipps: Erste Hilfe bei Insektenstichen und Schlangenbissen

Nützliche Tipps nach Insektenstichen und Schlangenbissen. Nützliche Tipps nach Insektenstichen und Schlangenbissen. - © pixabay.com
Rotkreuz-Chefarzt Wolfgang Schreiber gab Tipps zur Ersten Hilfe bei Insektenstichen und Schlangenbissen.

Korrektur melden

“Ein Insektenstich ist meist kein Problem”, so Schreiber.

Tipps bei Insektenstichen

“Oft rötet sich dann die Haut und schwillt an. Wenn der Stachel zu sehen ist, vorsichtig mit der Pinzette rausziehen.” Danach solle die betroffene Körperstelle mit kalten Umschlägen gekühlt werden, damit die Schwellung schneller abklingt. Wird man jedoch am oder sogar im Mund gestochen, kann es zu Atemproblemen kommen. Das Lutschen von Eis sei dann oft eine gute Maßnahme um zu verhindern, dass die Atemwege zuschwellen. Der Patient soll dabei aufrecht hingesetzt und beruhigt werden.

Was tun bei Wespen- oder Bienenstichen

Problematischer werde es, wenn Bienen oder Wespen zustechen und der Betroffene allergisch reagiert. Starkes Unwohlsein, Fieber oder Erbrechen seien hierfür erste Anzeichen, erläuterte Schreiber. “Im schlimmsten Fall kann es zu einem anaphylaktischen Schock kommen, der die Atmung und das gesamte Herz-Kreislauf-System beeinträchtigt und lebensbedrohlich ist”, warnte der Mediziner. In diesem Fall müsse rasch der Notruf 144 gewählt werden. Ersthelfer sollen Allergikern helfen, ihre Notfallmedikamente einzunehmen.

Tipps zum Entfernen von Zecken

Wenn eine Zecke zubeißt und nicht mehr loslässt, müsse sie schnell raus, denn die Krabbler können die Viruserkrankung FSME und Borreliose übertragen, sagte Schreiber. “Am besten ist es, die Zecke vorsichtig mit einer Pinzette zu entfernen und dabei darauf zu achten, dass auch der Kopf samt Beißwerkzeugen entfernt wird.” Bildet sich in Folge ein roter Kreis um die Bissstelle, könne das ein Symptom für Borreliose sein. Mit Antibiotika sei die Erkrankung gut heilbar.

Biss durch Giftschlange: Kühlen

Auch nach dem Biss einer Giftschlange – in Österreich sind die Kreuzotter und Sandviper heimisch – können Vergiftungserscheinungen auftreten. Diese sind im Allgemeinen aber nicht lebensbedrohlich. Wie bei Insektenstichen gelte es, durch Kühlung die Schwellung zu stoppen. Keinesfalls solle die Wunde aber ausgesaugt oder abgebunden werden, so der Rotkreuz-Chefarzt.

(APA/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Sechs überraschende Anzeichen für einen überdurchschnittlich hohen IQ
Du hältst dich nicht für sonderlich intelligent? Das muss nichts heißen. Studien zeigen sechs Anzeichen für einen [...] mehr »
Online-Plattform “da.stinkts.net” listet rauchfreie Lokale in Österreich auf
Erfreuliche Nachrichten für Nichtraucher: Eine neue Online-Plattform gibt einen Überblick über alle rauchfreien [...] mehr »
Kinderärzte in Wien öffnen in der Grippesaison auch am Wochenende
Die Stadt Wien, die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) und die Ärztekammer für Wien haben sich anlässlich der [...] mehr »
In Wien entwickelter Impfstoff gegen Gräserpollen-Allergie lindert Symptome
Ein in Wien entwickelter Impfstoff könne, laut MedUni, die Folgen einer Allergie gegen Gräserpollen um mindestens 25 [...] mehr »
Gangbetten in Wiens städtischen Spitälern: Kritik vom Stadtrechungshof
Nach einer Prüfung der Aufstellung von Gangbetten in den Spitälern des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) kommt der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Keine neue Liebe bei Richard Lugner: Jasmin war nur “schöne Ballbegleitung”

Goldene Himbeere 2018: “Transformers: The Last Knight” führend bei Nominierungen der schlechtesten Filme

“Three Billboards” räumt bei SAG-Auszeichnungen ab

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung