Akt.:

SPÖ-Minister Doskozil vor Wechsel ins Burgenland

Doskozil zieht sich wohl zurück Doskozil zieht sich wohl zurück - © APA (Neubauer)
Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) steht vor einem Wechsel ins Burgenland. Gegenüber dem ORF bestätigte er entsprechende Gespräche. Sein Nationalratsmandat würde er dann nicht annehmen. Doskozil hatte seine berufliche Zukunft zuletzt offengelassen. Dass er gerne ins Burgenland zurückwill – am liebsten zunächst als Finanzlandesrat – ist aber schon länger ein offenes Geheimnis.

Korrektur melden

Nach einem “Kurier”-Bericht, wonach der Wechsel nun rasch über die Bühne gehen soll, bestätigte Doskozil am Samstag, dass es entsprechende Gespräche gibt, die auch am Wochenende fortgesetzt würden. Offen ist allerdings noch, welche Funktion in der Landesregierung der ehemalige burgenländische Polizeichef einnehmen soll. Kolportiert wird, dass der derzeitige Finanzlandesrat Helmut Bieler entweder in Pension gehen oder Norbert Darabos als Gesundheits- und Integrationslandesrat ablösen könnte, um für Landeshauptmann Hans Niessls Kronprinz Doskozil Platz zu machen.

Klarheit dürfte spätestens kommende Woche herrschen, denn am Donnerstag konstituiert sich der neue Nationalrat. Und sollte er vom Verteidigungsministerium in die burgenländische Landesregierung wechseln, werde er sein Nationalratsmandat nicht annehmen, auch wenn der Wechsel erst in den kommenden Wochen erfolgen sollte, wie Doskozil dem ORF sagte. Sein Mandat könnte stattdessen Klaudia Friedl übernehmen, Bürgermeisterin von Steinberg-Dörfl und Landtagsabgeordnete.

Was die Zukunft der Bundespartei betrifft, wurde nun via “Österreich” Kanzleramtsminister Thomas Drozda als neuer roter Bundesgeschäftsführer ins Spiel gebracht. Christoph Matznetter hatte die Funktion nach dem Rücktritt von Georg Niedermühlbichler in der Causa Silberstein ja nur zwischenzeitlich gemeinsam mit Andrea Brunner übernommen.

Ausführlich Gelegenheit für Beratungen zur Neuaufstellung für die Oppositionsrolle wird es für die Genossen in einer Präsidiumsklausur geben, die nach APA-Informationen übernächste Woche stattfinden soll.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mugabes Partei ZANU-PF ruft zur Protesten gegen ihn auf
Nach der Machtübernahme des Militärs hat die eigene Partei von Simbabwes Präsident Robert Mugabe für Samstag zu [...] mehr »
EU einigt sich auf Haushalt für 2018
EU-Staaten und das Europaparlament haben sich auf den Haushalt für das kommende Jahr geeinigt. Wie der EU-Rat nach [...] mehr »
Kern: FPÖ könnte “Österreich aus der EU sprengen”
Noch-Bundeskanzler Christian Kern glaubt, dass die FPÖ im Falle einer Regierungsbeteiligung in der Europapolitik "viele [...] mehr »
Riad ruft Botschafter aus Berlin wegen Libanon-Erklärung zurück
Aus Protest gegen eine Erklärung des deutschen Außenministers Sigmar Gabriel zum Libanon ruft Saudi-Arabien seinen [...] mehr »
Erster Parteitag von Macrons La Republique en Marche
Die Bewegung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron kommt heute, Samstag, in Lyon zu ihrem ersten Parteitag [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung