Akt.:

Stevens bei Stuttgart vor dem Aus: Zorniger ante portas

Karten für Huub Stevens stehen schlecht Karten für Huub Stevens stehen schlecht
Nur ein Erfolg im Krisenduell gegen Hertha BSC am Freitag kann Trainer Huub Stevens beim VfB Stuttgart wohl im Amt halten. Nach sieben sieglosen Liga-Runden in Folge ist der Druck auf den Niederländer bei seiner zweiten Rettungsmission im Schwabenland immens. Noch dazu sorgen Spekulationen über seinen bereits fest stehenden Nachfolger für Aufsehen.

Korrektur melden


Stevens misst der Auftaktpartie der 24. Bundesliga-Runde keine besondere Bedeutung zu. “Danach kommen noch zehn Schicksalsspiele”, sagte der ehemalige Meistertrainer von Salzburg (Titel 2010) gewohnt gut gelaunt am Mittwoch. Für den im November als Retter geholten 61-Jährigen ist dennoch klar: “Je weniger Spiele du hast, desto schwieriger ist es, wenn du da unten stehst.”

Selbst im Falle des ersten Heimsieges seit September würde der VfB aufgrund des klar schlechteren Torverhältnisses hinter dem 17. Freiburg bleiben. Schon vor dem Anpfiff geisterten auch mögliche Nachfolger von Stevens durch die Branche. Ralf Rangnick, Ex-Stuttgart-Trainer und inzwischen Sportdirektor bei Red Bull, betonte die Fähigkeiten des erst kürzlich von ihm in Leipzig entlassenen Alexander Zorniger.

Prompt vermeldete die “Bild”-Zeitung, dass dessen Engagement spätestens im Sommer fix werde. Zorniger könnte jedoch auch schon nach dem Hertha-Spiel übernehmen. VfB-Sportvorstand Robin Dutt ärgerte sich indes über die Aussagen von Rangnick und bezeichnete diese als “respektlos”.

Gegen den Tabellen-14. aus Berlin kann Stevens auf fast alle Profis zurückgreifen. Aufgrund einer Sperre fehlt ÖFB-Teamspieler Martin Harnik, der nach seinem Ausschluss beim 1:1 in Hannover eine Zwangspause von zwei Spielen ausfasste. Harnik führt mit seinen fünf Saisontoren immerhin die interne Torschützenliste an.

Die Hertha muss auf ihren Topangreifer Julian Schieber verzichten, der wegen eines Knorpelschadens im Knie am Mittwoch operiert wurde. Die Berliner haben ihrerseits zwei Siege in den jüngsten acht Spielen zu Buche stehen. Beide gelangen unter Neo-Coach Pal Dardai. Der Ungar setzt im Unterschied zu Vorgänger Jos Luhukay auf den Ivorer Salomon Kalou. Der traf zuletzt beim 1:0 über Augsburg.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Arsenal feierte in Premier League dritten Saisonsieg
Arsenal hat in der englischen Premier League den dritten Saisonsieg gefeiert. Die "Gunners" gewannen am Montagabend zu [...] mehr »
Mafia-Skandal bei Juve: Präsident Agnelli ein Jahr gesperrt
Wegen unerlaubter Kontakte zu Ultras, die mit der Mafia verbunden sind, hat das italienische Sportgericht Juventus [...] mehr »
BVB baut beim Königsklassen-Evergreen gegen Real auf Form
Der zweite Spieltag der Fußball-Champions-League spielt am Dienstag einen Evergreen. Denn zwischen Borussia Dortmund [...] mehr »
ÖFB-Präsident Windtner bestätigte Koller für Oktober-Spiele
Teamchef Marcel Koller wird Österreichs Fußball-Nationalteam definitiv bei den abschließenden zwei [...] mehr »
Salzburg betrauerte 0:0 gegen Austria
Viel Aufwand, wenig Ertrag: Red Bull Salzburg hat nach einem gespielten Meisterschaftsviertel nicht nur den Sprung an [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alles aus mit Vito: Heidi Klum ist wieder Single

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung