Akt.:

Teresa Präauer erhält Erich-Fried-Preis

Die österreichische Schriftstellerin und Künstlerin Teresa Präauer (38) wird heuer mit dem Erich-Fried-Preis ausgezeichnet. Das hat der diesjährige Allein-Juror Franz Schuh entschieden. Die Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert und wird im Rahmen der Erich-Fried-Tage verliehen. Diese finden vom 28. November bis 3. Dezember statt und haben heuer das Generalthema “Ach! Reden über die Liebe”.

Korrektur melden

Teresa Präauer, geboren 1979 in Linz, ist Autorin und bildende Künstlerin und lebt in Wien. Sie studierte Malerei und Germanistik in Salzburg, Berlin und Wien. Ihr Debütroman “Für den Herrscher aus Übersee” wurde mit dem Aspekte-Preis ausgezeichnet, für “Johnny und Jean” erhielt sie den Droste-Literaturförderpreis und den Förderpreis zum Hölderlinpreis. 2016 erschien ihr Roman “Oh Schimmi”, aus dem sie im Jahr davor beim Wettlesen um den Bachmann-Preis in Klagenfurt gelesen hatte, bei der Juryabstimmung zu Beginn vorne lag und am Ende doch leer ausging. Sie war “Honorary Fellow in Writing”an der University of Iowa, “Writer in Residence” am Grinnell College und S.-Fischer-Gastprofessorin am Peter-Szondi-Institut der FU Berlin.

Teresa Präauer sei “eine Autorin, die mir geholfen hat, ein Phänomen (genauer: die Darstellung eines Phänomens) besser zu verstehen. Es ist das Phänomen der (bildenden) Kunst”, begründet Franz Schuh seine Wahl. “Vor allem in ihrem Buch ‘Johnny und Jean’ hat Teresa Präauer alle Phrasen, die für ‘Kunst heute’ im Umlauf sind, in die verdiente Bedeutungslosigkeit verbannt. Man lernt durch Präauer die Widersprüchlichkeit des Phänomens Kunst von neuem kennen, seine soziale Verankerung, die internen und externen Praktiken, das Sehnsuchts- und Enttäuschungspotential, das nicht zuletzt alle Versuche motiviert, ‘von der Kunst zu leben’.” Präauers Form der Darstellung sei “nie belehrend, nie definitorisch oder kommentierend. Der Text ist und bleibt eine Erzählung über eine Freundschaft im Künstler-Konkurrenzkampf, die außerdem noch von der Liebe handelt, von der wir ja einiges durch Erich Frieds Lyrik wissen.”

Die vom Bundeskanzleramt gestiftete Auszeichnung wird von der Internationalen Erich Fried Gesellschaft seit 1990 an jüngere Autoren für herausragende literarische Leistungen vergeben. So umfasst die Preisträgerliste so renommierte Namen wie Christoph Hein, Robert Schindel, Robert Menasse oder Judith Hermann. 2016 erhielt der deutsche Schriftsteller Leif Randt den Preis.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Auftakt in “Gang Bang”-Manier beim steirischen herbst
Der 50. steirischer herbst ist Freitagabend mit einer Performance der Dänin Mette Ingvartsen eröffnet worden. "to come [...] mehr »
“Hollywood in Vienna”: Jubiläumsgala im Wiener Konzerthaus
Zum zehnjährigen Jubiläum der Filmmusik-Gala "Hollywood in Vienna" findet am Montag in Wien ein Extrakonzert statt. mehr »
“Hollywood in Vienna” feiert Geburtstag
"Hollywood in Vienna", die jährliche Gala der Filmmusik, feiert das 10. Jubiläum mit einem Extrakonzert: Das Janoska [...] mehr »
Deutscher Schauspielerpreis für Markovics und Drassl
Jutta Hoffmann (76) und Karl Markovics (54) sind am Freitagabend in Berlin mit dem Deutschen Schauspielerpreis 2017 [...] mehr »
50. steirischer herbst feierlich eröffnet
Der 50. steirische herbst ist Freitagabend in der Grazer Helmut-List-Halle feierlich eröffnet worden. Intendantin [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung