Akt.:

Tscheche beim Wandern im Pinzgau tödlich verunglückt

Tscheche beim Wandern im Pinzgau tödlich verunglückt
Ein 62-jähriger Tscheche ist am Dienstag beim Wandern im Gemeindegebiet von Mittersill (Pinzgau) abgestürzt und dabei tödlich verletzt worden. Der Alpinist rutschte aus, stürzte ca. 30 Meter über steiles, felsiges Gelände ab und kam am Fuß eines Felsens zum Liegen. Sämtliche Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, teilte die Polizei mit.

Der 62-Jährige hatte mit einer größeren Gruppe von Landsleuten eine Wanderung auf die St. Pöltner Hütte unternommen. Der Bergsteiger und fünf weitere aus dieser Gruppe entschieden sich noch, auf den Gipfel des 2.852 Meter hohen Mittersiller Hörndl zu steigen und anschließend über die Schrankeckscharte nach Hintersee abzusteigen. Beim Abstieg auf dem teilweise ausgesetzten und mit Seilsicherung versehenen Steig rutschte der 62-Jährige in einer Seehöhe von 2.605 Metern aus, stürzte ca. 30 Meter über steiles, felsiges Gelände ab und kam am Fuße der Felsen in einer Randkluft zum Liegen. Die von den Begleitern durchgeführten Wiederbelebungsversuche blieben ergebnislos. Der Notarzt des alarmierten Notarzthubschraubers Martin 6 konnte nur noch den Tod feststellen.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Luft im Todes-Lkw auf der A4 reichte nur für 30 Minuten
Die Luft im Laderaum des auf der Ostautobahn (A4) bei Parndorf abgestellten Lkw, in dem 71 Flüchtlinge am 26. August [...] mehr »
A4-Prozess: Luft im Kühl-Lkw reichte nur für 30 Minuten
Beim Prozess um das Flüchtlingsdrama auf der A4 im August 2015 in Ungarn bringt ein Gutachten eines österreichischen [...] mehr »
Prominenter ‘Ndrangheta-Boss in den Niederlanden gefasst
Der seit Jahren gesuchte Boss der 'Ndrangheta, der Mafia in der süditalienischen Region Kalabrien, Gioacchino [...] mehr »
“Eine zerstörte Insel”: “Maria” verwüstet Puerto Rico
Hurrikan "Maria" hat mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern in Puerto Rico große Schäden und [...] mehr »
Erdbeben in Mexiko forderte bereits 230 Tote
Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko ist die Zahl der Todesopfer auf 230 gestiegen. Verzweifelt suchen die Retter in den [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung