Akt.:

Constantia verkauft Etikettensparte um 1,15 Mrd. Euro

Constantia Flexibles ist bekannt für kreative Verpackungen Constantia Flexibles ist bekannt für kreative Verpackungen - © APA
Der Verpackungsriese Constantia Flexibles verkauft seine Etikettensparte (Labels Division) an das US-Unternehmen Multi-Color mit Sitz in Cincinnati, Ohio. Fällig werden 1,15 Mrd. Euro – fast zur Gänze in bar, wie die Firma am Montag mitteilte. Wenn die Transaktion abgeschlossen ist, erhält Constantia Flexibles 16,6 Prozent der ausstehenden Multi-Color-Aktien und wird größter Multi-Color-Aktionär.

Korrektur melden

Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen werde der Abschluss der Transaktion für das vierte Quartal 2017 erwartet, teilte Constantia Flexibles am Montag weiters mit. Die Labels Division der heimischen Firma mit dem französischen Finanzinvestor Wendel-Gruppe als Mehrheitseigner, hat 23 Werke in 14 Ländern und rund 2.800 Mitarbeiter. Die Labels Division erzielte 2016 einen Umsatz von 605 Mio. Euro. Multi-Color wurde 1916 gegründet und ist einer der größten Etikettenhersteller weltweit.

Zwei Vertreter der heimischen Firma, die mehrheitlich dem französischen Finanzinvestor Wendel Group und maßgeblich auch der Thurnauer Privatstiftung gehört, werden künftig im Board of Directors der Amerikaner aus Cincinnati, Ohio sitzen. Ein Closing ist vorbehaltlich aller behördlichen Genehmigungen fürs vierte Quartal heuer avisiert.

“Nach einer detaillierten Strategieüberprüfung haben wir beschlossen, dass unsere leistungsstarke Labels Division besser zu einem anderen Partner passen würde, der ihr anhaltendes Wachstum weiter vorantreibt”, sagt Alexander Baumgartner, CEO von Constantia Flexibles am Montag.

Multi-Color ist schon mehr als 100 Jahre alt (gegründet 1917) und gehört zu den größten Etikettenhersteller weltweit. Prominente Marken werden mit Etiketten für Gesundheitsprodukte, Haushaltswaren, Lebensmittel, Getränke, Körperpflegemittel und Gebrauchsgüter beliefert. Das Unternehmen ist mit 5.500 Mitarbeitern fast doppelt so groß wie die Labels Division der Constantia Flexibles, die offenkundig gut ins Konzept der Amerikaner passt. An 45 Produktionsstandorten wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016/2017 (per Ende März 2017) ein Umsatz von 923 Mio. Euro generiert. Gemeinsam kommen beide Unternehmen – zieht man den Vorjahreswert der Constantia von 605 Mio. Euro heran – auf einen Umsatz von gut 1,5 Mrd. Euro.

In der Unternehmensaussendung der Constantia Flexibles ist weiters von einer “wertsteigernden Transaktion” die Rede. Diese vereine den Lebensmittel- und Getränkebereich von Constantia Labels mit den starken Plattformen für Wein und Spirituosen sowie Haushalt und Körperpflege von Multi-Color. “Außerdem erweitert sie die geografische Präsenz der Unternehmensgesellschaft und schafft langfristige Synergien, von denen alle Beteiligten profitieren.”

Der leitende Vizepräsident (“EVP”) der Labels Division der Constantia Flexibles, Mike Henry, wird nach Abschluss der Transaktion designierter CEO von Multi-Color. Er werde eng mit dem derzeitigen Noch-CEO Vadis Rodato zusammenarbeiten, der nach einer Übergangsphase Anfang 2018 in den Ruhestand geht. Nigel Vinecombe bleibt in seiner aktuellen Funktion als Executive Chairman von Multi-Color.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
EU hatte angeblich seit Jahren Hinweise auf Autokartell
Die Informationen über ein mögliches Kartell der großen deutschen Autobauer liegen den Wettbewerbsbehörden offenbar [...] mehr »
Adidas hebt Prognose nach starkem Quartal an
Der Sportartikel-Hersteller Adidas bleibt in Topform. Am Donnerstag meldete der Konzern besser als erwartet ausgefallene [...] mehr »
“Forbes”-Liste: Amazon-Chef Bezos reichster Mensch der Welt
Amazon-Chef Jeff Bezos hat Microsoft-Gründer Bill Gates als reichsten Menschen der Welt abgelöst. Zu diesem Ergebnis [...] mehr »
VW-Konzern will vier Millionen Diesel nachrüsten
Knapp eine Woche vor dem Diesel-Gipfel in Berlin hat Volkswagen die Nachrüstung weiterer Autos angekündigt. "Der [...] mehr »
Ex-Manager der Deutschen Bank verzichten auf Bonuszahlungen
Elf ehemalige Top-Manager der Deutschen Bank verzichten nach Angaben des Unternehmens auf einen großen Teil ihrer noch [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Von “Der dunkle Turm” bis “Atomic Blonde”: Die Kinohighlights im August

Zum Filmstart von “Dunkirk”: Regisseur Christopher Nolan im Interview

Angelina Jolie: “Mein Gesicht war gelähmt”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung